• Menü
    Stay
Schnellsuche

Nachkriegskunst

Museum Art.Plus Donaueschingen zeigt Arbeiten von Lothar Quinte und Sibylle Wagner

Nachkriegskunst

Donaueschingen: Das Museum Art.Plus Donaueschingen zeigt vom 2. Juli bis 15. Oktober 2017 in seinem 2-RAUM Arbeiten des Künstlerpaares Lothar Quinte und Sibylle Wagner.

Im künstlerischen Werk von Lothar Quinte (*1923 in Neiße; gest. 2000 in Wintzenbach/Elsass) lässt sich die Entwicklung der Nachkriegskunst in Deutschland nachvollziehen. Nach Anfängen im Informel fand er in den 1960er-Jahren zur Konkreten Kunst und wurde einer der bedeutendsten Vertreter der deutschen Op Art-Bewegung. Dabei fehlt seinen Werken die gestalterische Härte, die dieser Kunstform sonst zu eigen ist. Die Ausstellung zeigt sowohl starkfarbige, abstrakte Bilder aus den 1960er-Jahren, in denen Kreis- und Rechteckformen von dünnen Schlitzen aus lichtintensiven Farblinien geöffnet werden, als auch zurückhaltende, beinahe monochrom schwarze Arbeiten aus den 1970er-Jahren.

Sibylle Wagner (*1952 in Stuttgart; lebt und arbeitet in Berlin und Wintzenbach/Elsass), die von 1987 bis zu seinem Tod mit Lothar Quinte verheiratet war, greift dessen Spiel mit Farbfläche und Licht auf. Durch die Verwendung von modernen Materialien wie farbigem Plexiglas scheinen viele ihrer Arbeiten von innen zu leuchten und übertragen so Quintes Farbspiel und seine Lichtschlitze ins 21. Jahrhundert. Sibylle Wagner arbeitet an den Übergangszonen zwischen den Kunstgattungen und verbindet unter anderem Malerei mit Installation und Fotografie. Mit ihrer jüngsten Werkreihe, den Nabelbildern, schafft sie philosophisch-gesellschaftskritische, erotische Arbeiten.






  • 02.07.2017 - 15.10.2017
    Ausstellung »
    Mu­seum Art Plus »

    Mi - Fr 13 - 17 Uhr
    Sa - So 11 - 17 Uhr
    jeden ersten Do im Monat 13 - 20 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
AUSGELAGERTE ANNÄHERUNG
Renate Billensteiner │ Siegfried A. Fruhauf │ Alexandra Kahl...
playing string figures
Rosa Andraschek, Flo Karl Berger, Mark Chehodaiev, Janina...
100 Missverständnisse
Das Bild von Jüdinnen und Juden ist in weiten Teilen der...
Meistgelesen in Ausstellungen
Ich ist ein anderer –
Die Entwicklung des Bildnisses in der Kunst der ersten Hälfte...
MICHAEL SEYER - Das wahre
Öffnungszeiten: Täglich außer Montag von 10.00 Uhr bis 18.00...
LEBEN IM VERBORGENEN –
Die Sonderausstellung wird die Eröffnung des Perthes-Forums...
  • Sibylle Wagner, nabelrot 1 (Detail), 2017, LiSa, Plexiglas, Aluminium, Fotoprint, Acryl, 50 x 50 cm, © VG Bild-Kunst Bonn, 2017 & Sibylle Wagner
    Sibylle Wagner, nabelrot 1 (Detail), 2017, LiSa, Plexiglas, Aluminium, Fotoprint, Acryl, 50 x 50 cm, © VG Bild-Kunst Bonn, 2017 & Sibylle Wagner
    Mu­seum Art Plus
  •  Lothar Quinte, 6/III, 1966, Acryl auf Leinwand, 210 x 140 cm, Foto: Galerie Schlichtenmaier, Kay Kromeier, © VG Bild-Kunst Bonn, 2017
    Lothar Quinte, 6/III, 1966, Acryl auf Leinwand, 210 x 140 cm, Foto: Galerie Schlichtenmaier, Kay Kromeier, © VG Bild-Kunst Bonn, 2017
    Mu­seum Art Plus