• Menü
    Stay
Schnellsuche

Berlin

ENTER ART FOUNDATION Go and buy some art. It´s the best compliment...

Berlin

Zwischen dem 14. und 22. Oktober präsentiert die ENTER ART FOUNDATION ihre sechste Ausstellung; diesmal im historischen Kantgaragen-Palast in Berlin–Charlottenburg.

Zwei ineinandergeschlungene Spiralen sind das Herz des Kantgaragen-Palasts in Berlin- Charlottenburg. Die älteste erhaltene Hochgarage Europas (1930) entstand in der Zeit als Berlin das Laufen verlernte und das Auto die Stadt eroberte. Mit ihren Werkstätten und Parkboxen verwandelt sich das Bauwerk aus einer vergangenen Zukunft für neun Tage in eine Ausstellungsfläche mit spektakulären Räumen im Raum.

Im lichten Dachgeschoss der Garage präsentierten sich 49 neue ausgewählte Künstler aus 23 Ländern mit rund 250 Werken. Die Ausstellung ist ein internationaler Mix von verschiedenen Künstlern und Techniken wie Fotografie, Malerei, Zeichnungen, Collage, Skulptur und Druckgrafik. Darunter u.a. Schüler von Gerhard Richter und Baselitz sowie Studierende renommierter Akademien und Hochschulen aus Berlin, Düsseldorf, Leipzig, Karlsruhe, Gdansk, Florenz, Budapest, Zürich, Japan, Los Angeles, Syrien, um nur einige zu nennen.

Zusätzlich zeigt die EAF Arbeiten von Künstlern aus der ENTER ART COLLECTION, die von Dr. Suzanne Royal kuratiert und aus Werken vergangener Ausstellungen zusammen getragen wird.

Die ENTER ART FOUNDATION ist ein neu gegründetes Berliner Non-Profit-Unternehmen mit dem Ziel, aufstrebende Künstler zu fördern und dabei gleichzeitig eine einzigartige Sammlung aufzubauen. Das durch Spenden und Fördergelder finanzierte gemeinnützige Projekt gibt den Künstlern die Möglichkeit, mit Galeristen, Sammlern und Kunstliebhabern in Kontakt zu treten, indem weltweit während Kunstevents und -messen Ausstellungen organisiert werden.

Die Verkaufserlöse gehen zu 100% an die Künstler, während eines ihrer Werke Bestandteil der ENTER ART COLLECTION wird. Auf diesem Weg wächst die Sammlung zu einem wichtigen Zeitdokument der Kunstszene heran, das weltweit ausgestellt wird.

Die Verkaufserlöse gehen zu 100% an die Künstler, während eines ihrer Werke Bestandteil der ENTER ART COLLECTION wird. Auf diesem Weg wächst die Sammlung zu einem wichtigen Zeitdokument der Kunstszene heran, das weltweit ausgestellt wird.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit allen präsentierten Arbeiten. Preis: 3,00 EUR, erhältlich während der Ausstellungsdauer sowie auf der u.g. Website






  • 14.10.2017 - 22.10.2017
    Ausstellung »
    ENTER ART FOUNDATION »

    Laufzeit: 14. - 22. Oktober 2017 / Öffnungszeiten: 12.00 – 20.00

     

    Ort: Kantgaragen-Palast, Kantstrasse 126/127, 10625 Berlin



Neue Kunst Ausstellungen
Leipzig eröffnet
Über 100 Kulturveranstaltungen locken Besucher in die...
Enter Art Fair
At this year´s edition of Enter Art Fair Copenhagen we...
Einladung zur
Einladung zur Ausstellung Künstlerpaare am Sonntag, 4....
Meistgelesen in Ausstellungen
Rembrandt in Zagreb
Augenschmaus – Vom Essen im
Für das Frühjahr 2010 plant das Bank Austria Kunstforum...
Bernhard August von Lindenaus
Bereits 1829 verfügte der Astronom, Staatsmann und Förderer...
  • Yosman Botero Monstualia 2, 2017 Acrylic on glass plates, 21cm diam. © Yosman Botero
    Yosman Botero Monstualia 2, 2017 Acrylic on glass plates, 21cm diam. © Yosman Botero
    ENTER ART FOUNDATION
  • Lizette Abraham Imaginarios desaparecidos, 2016 Fine art print on photography paper 100 x 80 cm, unique © Lizette Abraham
    Lizette Abraham Imaginarios desaparecidos, 2016 Fine art print on photography paper 100 x 80 cm, unique © Lizette Abraham
    ENTER ART FOUNDATION
  • Jan Herdlicka Der Bote I, 2017 Mixed media installation 165 x 110 cm © Jan Herdlicka
    Jan Herdlicka Der Bote I, 2017 Mixed media installation 165 x 110 cm © Jan Herdlicka
    ENTER ART FOUNDATION
  • Giuditta R. I am still waiting, 2015 Pencil and mixed media on paper 70 x 50 cm © Giuditta R.
    Giuditta R. I am still waiting, 2015 Pencil and mixed media on paper 70 x 50 cm © Giuditta R.
    ENTER ART FOUNDATION
  • Axel Teichmann Die Suche nach dem Anfang der Skulpur, 2012 Acrylic glass, 30 x 22 x 16 cm © Axel Teichmann
    Axel Teichmann Die Suche nach dem Anfang der Skulpur, 2012 Acrylic glass, 30 x 22 x 16 cm © Axel Teichmann
    ENTER ART FOUNDATION