• Menü
    Stay
Schnellsuche

Werke

150 Jahre Verein der Berliner Künstlerinnen

Werke

Aus Anlass des 150. Geburtstags des Vereins der Berliner Künstlerinnen wird eine Auswahl aus den 2013 ins Archiv Bildende Kunst übergebenen Archivalien gezeigt. Sie dokumentieren die Geschichte der ersten deutschen Berufsorganisation bildender Künstlerinnen, die am 13. Januar 1867 ins Leben gerufen wurde. Die Vereinsentwicklung wird im Spiegel der Biographien ihrer 23 Vorsitzenden – von Auguste von Mühler (1867) bis zu Ute Gräfin von Hardenberg (2016) – gezeigt. Die Ausstellung dokumentiert zugleich die Geschichte einer erfolgreichen Archivrekonstruktion. Seit Jahresanfang sind Erschließungsdaten zum VdBK-Bestand hier recherchierbar.






  • 01.12.2017 - 30.01.2018
    Ausstellung »
    Akademie der Künste, Berlin »

    Buchladen Pariser Platz
    Mo 11–17, Di–So 11–19 Uhr
    und bei Veranstaltungen bis 20 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Stefan Rüesch Albert
Stefan Rüesch Albert SteinerVernissage Donnerstag, 20....
Gezeichnete Stadt.
Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und...
sehsaal filmlounge 2020
Das sehsaal - Jahresthema 2020 bildet den programmatischen...
Meistgelesen in Ausstellungen
Die Gemeinschaftsausstellung
Die Gemeinschaftsausstellung GRÜN, Part II kommt zu Ihnen...
sehsaal filmlounge 2020
Das sehsaal - Jahresthema 2020 bildet den programmatischen...
MAX BECKMANN weiblich-männlich
Max Beckmann (1884 – 1950) ist einer der großen...
  • Künstlerinnenfest 1907, Deckblatt des gleichnamigen Heftes, Berlin 1907, Gestaltung: Ilse Schütze-Schur
    Künstlerinnenfest 1907, Deckblatt des gleichnamigen Heftes, Berlin 1907, Gestaltung: Ilse Schütze-Schur
    Akademie der Künste, Berlin