• Menü
    Stay
Schnellsuche

Der Kaiser zieht aus!

Vom 16. Juni 2018 bis zum 12. November 2018 präsentiert die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) im Neuen Palais in Potsdam die Ausstellung "Kaiserdämmerung - Das Neue Palais 1918 zwischen Monarchie und Republik." Thematisiert werden die letzten Tage der kaiserlichen Familie in ihrem Wohnsitz, dem Neuen Palais, während der Novemberrevolution 1918, sowie die Zeit unmittelbar danach. Dabei werden verschiedene Aspekte wie die Versorgungslage, das Schicksal des Hofpersonals, letzte Audienzen, der Auszug des Kaisers und vieles mehr anhand zahlreicher authentischer Zeugnisse (Gemälde, Fotos, Dokumente und Objekte der Schlossausstattung) beleuchtet.








Neue Kunst Ausstellungen
Hauptsache Malerei.
Vaduz/Liechtenstein – «Herzlich willkommen...
KARIN PLIEM INTERWOVEN
Interwoven Lives nennt Karin Pliem eine ihrer jüngeren...
MUSA Startgalerie:
viola volando. Violett im Flug. Nicht allein die Farbe fliegt...
Meistgelesen in Ausstellungen
Ai Weiwei in der Kunstsammlung
"Everything is art. Everything is politics", so...
Käthe-Kollwitz-Preis 2017.
Katharina Sieverding erhält den diesjährigen Käthe-Kollwitz-...
I'M NOT A NICE GIRL
Die Ausstellung im K21 zeigt Arbeiten von vier US-...
  • Philip de László, Kaiser Wilhelm II., im Hintergrund die Communs, 1911, SPSG (durch Schnittverletzungen 1918 beschädigt) © SPSG / Foto: Wolfgang Pfauder
    Philip de László, Kaiser Wilhelm II., im Hintergrund die Communs, 1911, SPSG (durch Schnittverletzungen 1918 beschädigt) © SPSG / Foto: Wolfgang Pfauder
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
  • Transportkisten, 1918 © SPSG / Foto: Wolfgang Pfauder
    Transportkisten, 1918 © SPSG / Foto: Wolfgang Pfauder
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten