• Menü
    Stay
Schnellsuche

Nicole Putsch in der Neue Galerie Graz

Wenn Wissenschaft und Technik es ermöglichen, in unseren Körper gezielt einzugreifen, welchen Einfluss hat das auf unsere Identität? Was beeinflusst oder bestimmt die Vorstellung davon, wer wir sind? Welche Rolle spielen dabei Übersetzungsprozesse? Wenn man das Prinzip einer wissenschaftlichen Methode auf ein Reproduktionsmedium wie Fotografie oder Video überträgt, was passiert dann mit dem Bild? In der Geschichte und Gegenwart gibt es unzählige Beispiele für das Sammeln, Berechnen und Archivieren von Daten zur (Selbst-)Überwachung und (Selbst-)Erkenntnis. Mit Beyond the measuring principle zeigt Nicole Prutsch Foto- und Videoarbeiten, die das Spannungsfeld von Identität und ihren Konstruktionen untersuchen. Prutsch, die derzeit in Boston, MA, lebt, hat dort unter anderem mit Archivmaterial der Harvard University Archives gearbeitet.






  • 15.06.2018 - 06.01.2020
    Ausstellung »
    Universalmuseum Joanneum »

    Neue Galerie Graz
    Di-So 10-17 Uhr

    Überblicksführungen
    Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

    Öffnungszeiten der Bibliothek
    Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

    Öffnungszeiten OHO!
    Di-Sa 10 bis 24 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Zurück in die Gegenwart
Nahezu ein Jahrzehnt nach Eröffnung der Gartenhallen wird die...
OTTILIE W. ROEDERSTEIN
Ottilie W. Roederstein (1859–1937) widmete ihr ganzes...
Europa. Die Zukunft der
Vom 12. Juni bis 6. September 2015 präsentiert das Kunsthaus...
Meistgelesen in Ausstellungen
"Ausstellung" Günter
Galerieräume bis auf weiteres geschlossen – keine...
Till Freiwald Im Kabinett:
Das Antlitz als HorizontDie Wahl Till Freiwalds, sein...
THOMAS ZIPP
Thomas Zipp wurde 1966 in Heppenheim geboren. Er lebt und...
  • Nicole Prutsch, "Shift (N°7639)", 2017
    Nicole Prutsch, "Shift (N°7639)", 2017
    Universalmuseum Joanneum