• Menü
    Stay
Schnellsuche

ECHT SCHARF. Der Spiegel als Spielfeld.

„Überall Spiegel, auch der eigenen Seele." Eberhard Schlotter (1921–2014)

Wahrheit und Wollust, Angst und Aberglaube – seit der Antike fasziniert der Spiegel die Menschheit. Als Motiv, Mythos und Metapher ist dieser Gegenstand weltweit in Kunst und Kultur zu finden. Im anregenden Wechselspiel zwischen Sinnbild und Alltagsgebrauch gibt der Spiegel immer wieder Anlass zu überraschenden Perspektiven.

Das Werk Eberhard Schlotters macht sichtbar: Der Spiegel ist für den Maler und Grafiker wichtiges Motiv und wertvolles künstlerisches Instrument. Inspiriert von Verzerrung, Unschärfe, Brechung und Bewegung des Spiegelbildes erforscht er reizvolle Nuancen sichtbarer und unsichtbarer Erscheinungen. Mit meisterhafter Darstellungslust widmet er sich dem Facettenreichtum des Spiegels: Als optisches Phänomen, als poetisches Sinnbild oder als subtile Bildmetaphe

Mit dieser Ausstellung rückt die Eberhard Schlotter Stiftung erstmals ein Einzelmotiv aus dem Repertoire des Künstlers in den Fokus der Präsentation. Losgelöst von der klassischen Chronologie seiner Stilphasen werden somit neue und wenig bekannte Aspekte in Eberhard Schlotters Werk aufgedeckt und zusammengeführt.

Die pointierte Auswahl an Grafiken und Gemälden lädt ein, den Spiegeln und Be-Spiegelungen nachzuspüren und macht ein Grundthema Eberhard Schlotters deutlich: Sein unersättliches Bedürfnis, in das Wesen der Dinge einzudringen und die beharrliche Suche nach einer Antwort auf die unlösbare Frage: Wie wirklich ist die Wirklichkeit?






  • 12.11.2017 - 06.01.2019
    Ausstellung »

    Usere Öffnungszeiten

    Dienstag bis Sonntag 11:00 - 17:00 Uhr

    abweichende Öffnungszeiten an Feiertagen möglich

    24.12, 25.12 und 31.12. geschlossen
    26.12. 11:00 - 17:00 Uhr
    01.01. 13:00 - 16:00 Uhr
    Karfreitag 13:00 - 17:00 Uhr
    Ostersonntag und -montag 11:00 - 17:00 Uhr
    Pfingstsonntag und -montag 11:00 - 17:00 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
TILLA DURIEUX Eine
Sie war gefeierter Theater- und Filmstar, moderne Frau der...
Sammlung Selinka. Gruppe
Der Salon im Erdgeschoss zeigt Werke der Sammlung Selinka,...
TRANSIT Chorweiler x
Entworfen in den 1960er Jahren als Utopie des sozialen...
Meistgelesen in Ausstellungen
Karl Hauk Ausstellung im
Das LENTOS Kunstmuseum präsentiert von 13.10.2022 bis 8.1....
Roland Ladwig & Messe Fair
Wir freuen uns Ihnen die nächsten Veranstaltungstermine der...
Der letzte Romantiker. Albert
Das Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen...
  • ECHT SCHARF. Der Spiegel als Spielfeld.
    ECHT SCHARF. Der Spiegel als Spielfeld.
    Bomann-Museum Celle Museum für Kulturgeschichte