• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kinder im Exil

Die Ausstellung zeigt Fotos, Briefe und Manuskripte aus dem Akademie-Archiv, aus Nachlässen von Künstlern, die mit ihren Kindern zwischen 1933 und 1945 ins Exil gehen mussten. Im Mittelpunkt stehen die Geschichten der Töchter und Söhne von Walter Benjamin, Bertolt Brecht und Helene Weigel, Paul Dessau, George Grosz, Wieland Herzfelde, Alfred Kerr, Anna Seghers, Friedrich Wolf, Arnold Zweig und anderen.

Der aktuelle Teil der Ausstellung stellt Projekte von Kindern, Akademie-Mitgliedern und -Stipendiaten vor, die Migration auch heute als Herausforderung und Bereicherung zeigen.






  • 03.11.2021 - 29.12.2022
    Mitten in der politischen „Tauwetter-Periode“ feiern die Meisterschüler der Deutschen...
  • 06.09.2018 - 28.09.2018
    Ausstellung »
    Akademie der Künste, Berlin »

    Mo – Fr 9 – 18 Uhr

    Führungen: Mi 15 Uhr

    Am 13. und 27. Sept 2018 bleibt die Ausstellung geschlossen.

    Eintritt frei



Neue Kunst Ausstellungen
Back to Reality
17 Künstlerinnen repräsentieren Israel bei einem wichtigen...
Peter Doherty, Jonathan
Mehr Menschen für zeitgenössische Kunst zu begeistern ist das...
Sibylle Bergemann
Sibylle Bergemann (1941–2010) gehört zu den bekann-...
Meistgelesen in Ausstellungen
Peter Doherty, Jonathan Meese
Mehr Menschen für zeitgenössische Kunst zu begeistern ist das...
ARS VIVA. LABOR
Jedes Jahr vergibt der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft...
National Geographic - Planet
Glitzernde Fischschwärme tummeln sich im Korallenriff,...
  • Postkarte von Friedrich Wolf an seine Söhne Markus und Konrad Wolf, April 1935. Geschrieben an Bord der Drottningholm auf der Reise nach New York. Foto © Akademie der Künste, Friedrich-Wolf-Archiv
    Postkarte von Friedrich Wolf an seine Söhne Markus und Konrad Wolf, April 1935. Geschrieben an Bord der Drottningholm auf der Reise nach New York. Foto © Akademie der Künste, Friedrich-Wolf-Archiv
    Akademie der Künste, Berlin