• Menü
    Stay
Schnellsuche

Städel Museum

Oral-History-Projekt „Café Deutschland“ ab sofort online

Städel Museum

IM GESPRÄCH MIT DER ERSTEN KUNSTSZENE DER BRD
Gemeinsam mit mehr als 70 Protagonisten der Kunstszene der 1960er-Jahre hat sich das Städel Museum auf eine Zeitreise begeben. Entstanden ist das einzigartige Oral-History-Projekt „Café Deutschland“.

Die umfassenden Gespräche mit Künstlern, Galeristen, Händlern, Sammlern, Kunsthistorikern und Ausstellungsmachern, die maßgeblich an der Entwicklung der Kunstszene der BRD mitgewirkt haben, dokumentieren aus der individuellen Sicht der Zeitzeugen historische Meilensteine der jüngsten deutschen Kunstgeschichte.

Zu Wort kommen unter anderen Mary Bauermeister, Georg Baselitz, René Block, Anselm Kiefer, Kasper König, Katharina Sieverding, Günther Uecker und Rudolf Zwirner. Die Erzählungen bereichern die Geschichtsschreibung um eine differenzierte Mehrstimmigkeit. Zu einer umfangreichen Printpublikation ist eine frei zugängliche digitale Plattform entstanden.

„Café Deutschland“ ist eine Produktion des Städel Museums in Kooperation mit der maze pictures GmbH. Ermöglicht durch Art Mentor Foundation Lucerne.

 

CAFÉ DEUTSCHLAND

Ab sofort online: cafedeutschland.staedelmuseum.de

•   alle Gespräche zum Nachlesen
•   Kurzbiografien der Gesprächspartner
•   lebendige Videosequenzen
•   ein Montageroman in chronologischer Ordnung
•   Volltextsuche
•   ausführliche Darstellung der Zeitgeschichte

 

Jetzt Endecken

 






  • 06.04.2022 - 17.07.2022
    Die US-amerikanische Kunst nach 1945 ist so unkonventionell wie vielgestaltig. Gerade über die...
  • 24.06.2022 - 30.10.2022
    Es sind groteske Wesen, die das Publikum im Städel Garten empfangen werden. Im Sommer 2022...
  • 20.07.2022 - 31.10.2022
    Als Ottilie W. Roederstein im August 1891 nach Frankfurt am Main kam, um sich in der...
  • 07.09.2018
    Ausstellung »
    Städel Museum »

    Information: www.staedelmuseum.de, info@staedelmuseum.de, Telefon +49(0)69-605098-0, Fax +49(0)69-605098-111

    Öffnungszeiten: Dienstag, Freitag bis Sonntag 10:00–18:00 Uhr, Mittwoch und Donnerstag 10:00–21:00 Uhr

    Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 10 Euro, Familienkarte 20 Euro; samstags, sonn- und feiertags 14 Euro, ermäßigt 12 Euro, Familienkarte 24 Euro; freier Eintritt für Kinder bis zu 12 Jahren; Gruppen ab 10 Personen: 10 Euro/Person

    Online-Ticketshop und Kartenvorverkauf unter: tickets.staedelmuseum.de

    Medienpartner: Sleek magazine



Neue Kunst Ausstellungen
Evelyn Hofer meets
Anlässlich des 100. Geburtstags der Fotografin Evelyn Hofer,...
Fragments from Now for
Am Freitag, den 24. Juni um 18 Uhr laden die Friedrich-Ebert-...
Ugo Rondinone
Es sind groteske Wesen, die das Publikum im Städel Garten...
Meistgelesen in Ausstellungen
Emil Zbinden – Für und wider
Emil Zbinden (Niederönz 1908 - 1991 Bern) ist bis heute vor...
Die weite Ferne so nah –
Mit rund 180 Zeichnungen und Aquarellen, die in Beziehung zu...
Eröffnung der Ausstellung „
im Wittelsbacher Schloss in FriedbergKunstminister Goppel: „...
  • Oral-History-Projekt „Café Deutschland“ ab sofort online
    Oral-History-Projekt „Café Deutschland“ ab sofort online
    Städel Museum