• Menü
    Stay
Schnellsuche

GHAZEL "dyslexia"

  • Ausstellung
    GHAZEL "dyslexia"
    19.09.2018 - 20.10.2018
    Hinterland »

"Meine Arbeit beschäftigt sich mit Fragen zu Entwurzelung, Wurzeln, zeitgenössischer Migration, Zugehörigkeit, Hybridität und den Auswirkungen von Krieg. Weltkarten dienen für mich als Metaphern für diesen „in Transit“ Status, zwischen Sprachen und Herkunft, in dem ich mit seit 30 Jahren befinde. ich arbeite mit iranischen Weltkarten, die ich de- und wieder rekonstruiere, in dem ich neue Geographien erzeuge. Mein Anliegen ist es reale Weltkarten zu benutzen und damit die von uns Menschen erschaffenen Katastrophen wie Kriege, Verschmutzungen und Korruption sichtbar werden zu lassen."

Ghazel wurde 1966 in Teheran, Iran geboren. Sie lebt und arbeitet in Paris and Tehran.

Die Ausstellung läuft bis 20. Oktober 2018.






  • 27.01.2021 - 06.03.2021
    Ein Projekt von hinterland in Kooperation mit der EXPERIMENTELLEN GESTALTUNG an der...
  • 19.09.2018 - 20.10.2018
    Ausstellung »
    Hinterland »

    täglich geöffnet bis 30. September 2018



Neue Kunst Ausstellungen
Online-Präsentation:
Die Persönlichkeit Kurt Eisners wird auch heute noch von...
DÜRER WAR HIER. EINE
Vor dem Hintergrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie...
Werke aus
Bedeutende Werke aus Privatsammlungen | Susi KramerAufgrund...
Meistgelesen in Ausstellungen
Käthe-Kollwitz-Preis 2017.
Katharina Sieverding erhält den diesjährigen Käthe-Kollwitz-...
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
I'M NOT A NICE GIRL
Die Ausstellung im K21 zeigt Arbeiten von vier US-...
  • GHAZEL "dyslexia"
    Hinterland