• Menü
    Stay
Schnellsuche

Erwin Heerich und Erwin Heerich Skulptur und Architektur KUNST BEWEGT. 14

  • Ausstellung
    Erwin Heerich und Erwin Heerich Skulptur und Architektur KUNST BEWEGT. 14
    07.10.2018 - 28.04.2019

In der aktuellen Sammlungspräsentation KUNST. BEWEGT. 14 stoßen in einem spannungsvollen Dialog braune, schwarze und weiße Kartonplastiken von Erwin Heerich auf farbige Wandinstallationen aus gefaltetem Papier von Marianne Pohl.

Heerich (1922–2004) und Pohl (1930–2010) haben beide Objekte geschaffen, die sich mit Architektur auseinandersetzen. Obwohl sie in der Formensprache ähnlich minimalistisch arbeiteten, verfolgten Heerich und Pohl höchst unterschiedliche Ansätze rund um Fragen zum Entwurf und zur ästhetischen Gestalt architektonischer Gebilde.

Marianne Pohl entwickelte aus geometrischen Grundformen ortsgebundene Installationen, die sie dann mit einfachsten Materialien verwirklichte. Fast immer bezog sie den jeweiligen Ausstellungsraums ein. Die aktuelle Sammlungspräsentation widmet sich drei Rauminstallationen aus den Jahren 1985 bis 1987, in denen Pohl das Verhältnis von Architektur und räumlicher Illusion erforscht.

Erwin Heerich schuf bereits Mitte der 1960er Jahre stereometrische Raumkörper aus gefaltetem und geklebtem Karton. Anders als bei Pohl nehmen Heerichs Kartonplastiken keinen Kontakt zum umgebenden Raum auf. Ihr Bezug zur Architektur liegt in der Anwendung architektonischer Entwurfsmethoden und in der Monumentalität, welche die Werke trotz ihrer zum Teil nur geringen Größe ausstrahlen.






  • 07.10.2018 - 28.04.2019
    Ausstellung »
    Museum Schloss Moyland »

    Eintrittspreise

    zu allen Bereichen des Museums
    7 € Erwachsene
    3 € Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche
    Mit Ausweis: Schüler, Studenten, Menschen mit Handicap,
    Sozialhilfeempfänger, Bundesfreiwilligendienst

     

    Öffentliche Führungen
    jeden 1. Sonntag/Monat und an Feiertagen, 14 Uhr
    Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt

     

     



Neue Kunst Ausstellungen
Kutscher/Reifarth/
ARS MUNDI 2020 — Ach, Och und Aerosole heißt die neu in...
Welt im Umbruch. Von
Die Ausstellung beleuchtet eine Zeit der Extreme und...
MUC / Schmuck.
Die Goldschmiedekunst spielt in München seit Ende des 19....
Meistgelesen in Ausstellungen
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
Ai Weiwei in der Kunstsammlung
"Everything is art. Everything is politics", so...
I'M NOT A NICE GIRL
Die Ausstellung im K21 zeigt Arbeiten von vier US-...
  • Marianne Pohl, Aus dem Würfel, 1986/87 Installationsansicht „Papierarbeiten“, Galerie Maier-Hahn, Düsseldorf 1987
    Marianne Pohl, Aus dem Würfel, 1986/87 Installationsansicht „Papierarbeiten“, Galerie Maier-Hahn, Düsseldorf 1987
    Museum Schloss Moyland