• Menü
    Stay
Schnellsuche

Vortragsreihe

SCHMUCK.DISKURSIV die Vortragsreihe der WIENER SCHMUCKTAGE: 6. bis 11. November 2018

  • Ausstellung
    SCHMUCK.DISKURSIV die Vortragsreihe der WIENER SCHMUCKTAGE: 6. bis 11. November 2018
    11.11.2018
Vortragsreihe

Von 6. bis 11. November  präsentieren sich zum vierten Mal etablierte SchmuckkünstlerInnen und vielversprechende Newcomer im Rahmen des internationalen Festivals für zeitgenössische Schmuckkunst. In Einzel- und Gruppenausstellungen, Workshops, Thementouren durch Ateliers, Galerien und Museen, Motto-Frühstücken und Vorträgen wird zeitgenössische Schmuckgestaltung zum einzigartigen Erlebnis.

Der Bogen spannt sich von innovativem AutorInnenschmuck über Upcycling- und Recycling-Designs, Papier-, Corian®-, Porzellan- und Hornschmuck bis hin zu Skulptur, Video und Performance sowie Präsentationen von aktuellen Kollektionen in traditionellen Gold- und Silberschmiedetechniken.

SCHMUCK.DISKURSIV im MAK FORUM
VORTRAGSREIHE DER WIENER SCHMUCKTAGE 2018
Sonntag, 11. November, 11–16 Uhr
Die 2017 initiierte Programmschiene SCHMUCK.DISKURSIV wird fortgesetzt. Ziel ist es, in Vorträgen, Gesprächen, Diskussionen, Performances, Film- und Videoführungen sowie Lesungen mit Fokus auf Schmuck ein Bewusstsein zu schaffen und eine Diskussion in Gang zu setzen, was Schmuck sein kann und wie das Tragen von Schmuck uns im Alltag begleitet. Die diesjährige Vortragsreihe SCHMUCK.DISKURSIV im MAK FORUM am Sonntag, den 11. November 2018 thematisiert die zeitgenössische Schmuckgestaltung und Schmuckästhetik sowie den innovativen Umgang mit neuen Materialien und Technologien. SchmuckmacherInnen und SchmuckexpertInnen haben die einmalige Gelegenheit, ihre Erfahrungen und ihr Wissen über Schmuck auszutauschen und zu vertiefen. Kuratiert von Christina Werner.
Es gelten die MAK – Eintrittspreise.

So, 11.11., 11–11.45 Uhr
Am Rande der Norm (deutsch)
Hans Stofer, Professor für Plastik und Schmuck, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

So, 11.11., 12–12.45 Uhr
Personal Ornamentation and Embodied Poetry. Storytelling and the Adorned Body Across Media. (englisch)
Stephanie Weber, Literaturwissenschaftlerin, Wien

PAUSE

So, 11.11., 14–14.45 Uhr
Zeichen setzen – Über Tätowierungen als Körperschmuck, Grenzerfahrung und Kunstform (deutsch)
Igor Eberhard, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien

So, 11.11., 15–15.45 Uhr
Wirtschaftsagentur Wien: departure talk
Digitale Workflows für Schmuckdesign – digitales Handwerk (deutsch)
Maik Perfahl, mostlikely, Designer, Wien

ORT
MAK – Österreichisches Museum für angewante Kunst / Gegenwartskunst
Stubenring 5, 1010 Wien

INFORMATION
www.wienerschmucktage.at
www.facebook.com/wienerschmucktage






  • 11.11.2018
    Ausstellung »
    WIENERSCHMUCKTAGE »

    MAK – Österreichisches Museum für angewante Kunst / Gegenwartskunst
    Stubenring 5, 1010 Wien

     

    Preise unter: www.mak.at



Neue Kunst Ausstellungen
Felix Rehfeld Raytracing
Der Ausstellungstitel Raytracing ist ein Begriff, der aus der...
Das Verschwinden der
Mit welchen Bildern und welchen Beschreibungen andere...
Josef Ignaz Mildorfer.
Zum dreihundertsten Geburtstag Josef Ignaz Mildorfers (1719...
Meistgelesen in Ausstellungen
Felix Rehfeld Raytracing
Der Ausstellungstitel Raytracing ist ein Begriff, der aus der...
Josef Ignaz Mildorfer. Rebell
Zum dreihundertsten Geburtstag Josef Ignaz Mildorfers (1719...
6. Eligius-Schmuckpreis -
Alle drei Jahre lobt das Land Salzburg den Eligius-...
  • SCHMUCK.DISKURSIV die Vortragsreihe der WIENER SCHMUCKTAGE: 6. bis 11. November 2018
    WIENERSCHMUCKTAGE
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler