• Menü
    Stay
Schnellsuche

DEBORAH SENGLS "Minimundus" seit Kurzem in der Stadtgalerie!

Die Bilderserie entstand anlässlich des 500-Jahr-Jubiläums der Stadt Klagenfurt und kann nun im Foyer der Galerie noch bis 6.1.2019 besichtigt werden.

17 gerahmte und im Setzkastenformat angeordnete Werke bilden die neueste Serie von Deborah Sengl.

Die Serie entstand anlässlich des 500-Jahr-Jubiläums Klagenfurts und war bis vor kurzem im Kunstraum Walker I Richard-Wagnerstraße 34 in Klagenfurt zu sehen. Nun wird sie parallel zur Laufzeit der großen Historischen Ausstellung „verbrannt, verschenkt und wachgeküsst“ bis zum 6. Jänner 2019 in der Stadtgalerie Klagenfurt präsentiert.

In verdichteter Form nimmt die Künstlerin ironisch Bezug auf die Bedeutung und tiefgehende Verwurzelung von Wahrzeichen und regionalen Besonderheiten Klagenfurts. Sie verdeutlicht darin auf humorvolle Weise die jüngere und ältere Geschichte der Stadt durch bildhaft umformulierte Skulpturen und setzt durch spitzfindige Interpretationen von Begebenheiten und touristischen Aushängeschildern skurril-erheiternde Zeichen.

Öffnungszeiten/Eintrittspreise

Täglich außer Montag von 10 bis 18 Uhr
Feiertags außer Montag von 10 bis 18 Uhr








Neue Kunst Ausstellungen
MAJA VUKOJEAUF KANTE
Maja Vukoje verschränkt in ihrem Werk Themen unserer...
WOTRUBA. Himmelwärts
Kubenstapel, Trümmerkirche, Architekturikone. 45 Jahre nach...
Bessere Zeiten?
Biedermeier – viel zitiertes und oft diskutiertes Wort...
Meistgelesen in Ausstellungen
Sapperlot! Der Räuber
Der Räuber Hotzenplotz, die kleine Hexe, der starke Wanja...
»Wien. Die Perle des Reiches«
„... diese Stadt ist in meinen Augen eine Perle! Ich...
Pop and the Sixties
„Alles Pop!“ heißt es ab Februar im mumok....
  • Deborah Sengl, MINIMUNDUS, 2018, 17-teilige Bilderserie in Setzkastenform            Acryl auf Leinen in Holzkassetten, 160x140 cm
    Deborah Sengl, MINIMUNDUS, 2018, 17-teilige Bilderserie in Setzkastenform Acryl auf Leinen in Holzkassetten, 160x140 cm
    Stadtgalerie Klagenfurt