• Menü
    Stay
Schnellsuche

POWER PLAY Anna Uddenberg

Anna Uddenberg begann ihr Kunststudium an der Städelschule in Frankfurt und wechselte dann an die Königliche Akademie der freien Künste in Stockholm, wo sie 2011 ihren Abschluss machte. Neben ihren Einzelausstellungen nahm sie seitdem an zahlreichen wichtigen Themenausstellungen teil, unter anderem an der 9. Berlin Biennale, der Manifesta 11 in Zürich und einer Ausstellung im Stedelijk Museum Amsterdam.

«Diese sozial kodierten Umgebungen sind Momente, in denen die ‚Komfortzone‘ herausgefordert wird. […] Genießen Sie es! Sonst gibt’s Ärger.»

Steven Warwick
In ihrer Arbeit beschäftigt sich die Künstlerin mit gesellschaftlichen Konventionen und Normen, die unserer Konsumkultur entspringen. Sie hinterfragt überkommene Denk- und Sehgewohnheiten ebenso wie unsere Vorstellung von mentaler und physischer Beweglichkeit. Durch die Brille der Feedback-Schleife der sozialen Medien analysiert die Künstlerin Darstellungsstereotypen, die Performativität von Femme-ininität und deren Querverbindung zu Konsumkultur und Geschlechterforschung. Das Interesse Uddenbergs an Femme-ininität als Figuration richtet sich besonders auf Machtverhältnisse im Berufsalltag und darauf, das Konzept von weiblichen Wesen als beseelt von dem Wunsch, es allen recht zu machen, als aktive Zuhörerin, als flexibel, anpassungswillig, handzahm und benutzerfreundlich neu zu verhandeln und zu zeigen, was passiert, wenn diese Rollenvorgaben aufgebläht und auf völlig absurde Weise übersteigert werden.






  • 05.04.2019 - 15.09.2019
    Ausstellung »
    BUNDESKUNSTHALLE »

    Montag geschlossen
    Dienstag und Mittwoch 10 bis 21 Uhr
    Donnerstag bis Sonntag und an Feiertagen*
    *auch an Montagen 10 bis 19 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Amelinghausen: Kirche
Amelinghausen: Kirche zeigt knallig bunte Bilder aus...
Raumstadt / City in Space
Im Mittelpunkt der Präsentation steht das Manifest. Vitalbau...
Bettina Landl und Nick
Der „Katzenbaum“ verlässt das Kunsthaus Graz - im...
Meistgelesen in Ausstellungen
Bettina Landl und Nick Acorne
Der „Katzenbaum“ verlässt das Kunsthaus Graz - im...
«The Future is Blinking» Frühe
Erstmals stehen in einer Ausstellung die Fotografien der...
Emil Nolde. Mensch –Natur –
Grafiken und Aquarelle aus dem Berliner Kupferstichkabinett...
  • Plakat: POWER PLAY Anna Uddenberg
    Plakat: POWER PLAY Anna Uddenberg
    BUNDESKUNSTHALLE