• Menü
    Stay
Schnellsuche

Vernissage mit anschließender Ausstellung

„Verführungen“ in der Josefstadt!

Vernissage mit anschließender Ausstellung

Die Galerie Sandpeck Wien 8 zeigt 

Silvia Guenova und Enkhtumen Showkh mit

„Verführungen“

am Sonntag 2.6. um 18 Uhr

in der Florianigasse 75, Ecke Uhlplatz.

Die Ausstellung ist täglich von 14-19 Uhr bis 7.6.2019 zu sehen.

mehr www.sandpeck.com

freier freier Eintritt!

 

Silvia Guenova

Die Österreicherin mit bulgarischen Wurzeln ist Malerin und Magisterin für Schauspiel und Regie. Sie Lebt und arbeitet derzeit in Wien. Ihren Aufenthalt in Berlin nutzte Silvia Guenova zur Weiterbildung am Ensemble Theater. Hier erlangte sie den Abschluss des Regie – Seminars mit einem Stück von Brecht. Danach Umzug nach Wien und Gründung von „viva integratives kindertheater“. Die Künstlerin erhielt das Bundesehrenzeichen des BM für Unterricht, Kunst und Kultur. Regelmäßige Fortbildung in der Malerei um die Technik in diversen Malkursen zu erproben und präzisieren. Seit Kindheit war Malerei ein Ausdruck der Kreativität aber lange stand das Theater im Vordergrund. Nunmehr ist es die Malerei. Ihre Kunstwerke sind emotional und intuitiv. Die Thematik der Arbeiten ist das Zusammenspiel von Farbe und Naturmaterialien und die sich daraus entwickelnde emotionale Spannung. Die Künstlerin arbeitet mit Acryl Farben auf Argon Furnier. Das kindliche im Menschen soll wieder aufblitzen, die Naturverbundenheit und Phantasie spürbar machen. Wer das bunte Leben und Emotionen ohne Grenzen verspüren will, dem biete sie mit ihren Bildern vielfältige Fantasie und einen Rausch von Farben. Ihre Werke wurden bereits in Mazedonien, Berlin, Bulgarien und Griechenland gezeigt. Ebenso in mehrere Ausstellungen in Wien und Niederösterreich. mehr: 

Enkhtumen Showkh

1975 in Ulaanbaatar der Mongolei geboren. Sie studierte am Institut College der Bildenden Künste in Ulaanbaatar. Von 1991-1997 erste Ausstellungen in der Mongolei. Es folgten San Francisco, Bonn, Peking, New York, Slowenien, Graz und Wien. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Wien. Sie arbeitet mit Temperafarben und Acryl auf speziell vorbearbeitetem Leder.Traditionell ist die Integration von Kalligrafien und von Mastern der mongolischen Zierkunst in die Bildkomposition der Künstlerin. Wichtig ist Enkhtumen Showkh auch die philosophische Auseinandersetzung mit dem Urgrund und der Entstehung des Lebens, die den Bildern gedankliche Tiefe verleiht.








Neue Kunst Ausstellungen
Evelyn Hofer meets
Anlässlich des 100. Geburtstags der Fotografin Evelyn Hofer,...
Fragments from Now for
Am Freitag, den 24. Juni um 18 Uhr laden die Friedrich-Ebert-...
Ugo Rondinone
Es sind groteske Wesen, die das Publikum im Städel Garten...
Meistgelesen in Ausstellungen
public nevídal Hans Nevídals
In seiner konzeptuellen Arbeit erforscht Nevídal oft soziale...
Emil Zbinden – Für und wider
Emil Zbinden (Niederönz 1908 - 1991 Bern) ist bis heute vor...
Die weite Ferne so nah –
Mit rund 180 Zeichnungen und Aquarellen, die in Beziehung zu...
  • „Verführungen“ in der Josefstadt! Die Galerie Sandpeck Wien 8 zeigt  Silvia Guenova und Enkhtumen Showkh mit „Verführungen“ am Sonntag 2.6. um 18 Uhr in der Florianigasse 75, Ecke Uhlplatz.
    „Verführungen“ in der Josefstadt! Die Galerie Sandpeck Wien 8 zeigt Silvia Guenova und Enkhtumen Showkh mit „Verführungen“ am Sonntag 2.6. um 18 Uhr in der Florianigasse 75, Ecke Uhlplatz.
    Galerie Sandpeck Wien 8 – gemeinnützigen Verein zur Förderung von Kunst, Kultur und Wirtschaft