• Menü
    Stay
Schnellsuche

Ferdinand Nigg

Was ist Gegenwart? Das Zerfliessen der Zukunft in die Vergangenheit Ferdinand Nigg aus der Sammlung Barbey-Schlegel

Ferdinand Nigg

Erstmals zeigt das Kunstmuseum Liechtenstein eine Auswahl aus dem umfangreichen Ferdinand Nigg-Konvolut der Sammlung Barbey-Schlegel, die sich seit diesem Jahr als Dauerleihgabe im Museum befindet.

Präsentiert werden zahlreiche Papier- und Stickarbeiten sowie eindrückliche Skizzen und Entwürfe des bedeutenden Liechtensteiner Künstlers, der grossteils im Verborgenen ein facettenreiches Werk schuf. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit lehrte er knapp 20 Jahre an der Kunstgewerbe- und Handwerkerschule in Köln.

Ferdinand Nigg (1865–1949) gehört zu den Künstlern, die die Stickerei als Medium entdeckten und für die Umsetzung moderner Gestaltungsprinzipien fruchtbar machten. Die vielfältigen Kunstrichtungen, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelten, sind in seinem Schaffen spürbar – gleichwohl ist es keinem dieser Stile zuzuordnen. Niggs gesamtes Werk fasziniert in seiner Virtuosität des Stickens und Zeichnens, mit der er seine existenziellen und spirituellen Themen umsetzte.






  • 19.10.2019 - 23.02.2020
    Ausstellung »
    Kunstmuseum Liechtenstein »

    Öffnungszeiten:

    Dienstag – Sonntag 10 – 17 Uhr Donnerstag 10 – 20 Uhr

    Montag geschlossen
    Eintritt: CHF 15; ermässigt CHF 10



Neue Kunst Ausstellungen
Leihgabe Kunstwerk -
Mit mehr als 120 hochkarätigen Kunstwerken werden die...
Salzburg: Spektakuläre
„Kunst, die am Kunstmarkt angekommen ist“, lautet...
Salzburg:„Masterpieces
Salzburg: Spektakuläre Schau „Masterpieces of Art...
Meistgelesen in Ausstellungen
Residenztage Bayreuth 2008
Auf den Spuren der Markgräfin Wilhelmine Das Programm für...
Der schöne Schein – Facetten
Ab dem 7. März zeigt die Ausstellung des Museum Bellerive,...
Das Abenteuer unserer Sammlung
Nach der Wiedereröffnung des Kaiser Wilhelms Museum im Sommer...
  • Was ist Gegenwart? Das Zerfliessen der Zukunft in die Vergangenheit
    Was ist Gegenwart? Das Zerfliessen der Zukunft in die Vergangenheit
    Kunstmuseum Liechtenstein