• Menü
    Stay
Schnellsuche

Liebesgrüße aus Havanna Zeitgenössische kubanische Kunst im internationalen Kontext

  • Ausstellung
    Liebesgrüße aus Havanna Zeitgenössische kubanische Kunst im internationalen Kontext
    12.02.2020 - 20.09.2020

Am kommenden Sonntag, den 10. Mai, gehen bei uns die Türen wieder auf. Im Mai öffnen wir zunächst nur an Sonn- und Feiertagen (10., 17., 21., 24. und 31. Mai) zu den regulären Öffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr.

Ab Juni planen wir, Ihnen die aktuelle Ausstellung »Liebesgrüße aus Havanna. Zeitgenössische kubanische Kunst im internationalen Kontext« auch an weiteren Tagen zugänglich zu machen und informieren Sie rechtzeitig. Die behutsame und schrittweise Öffnung der Opelvillen soll Sicherheit für eine langsame, aber dauerhafte Rückkehr zur Normalität bieten.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch der aktuellen Ausstellung »Liebesgrüße aus Havanna« mit kubanischer Gegenwartskunst, die wir bis zum 20. September verlängern können.

Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass entsprechend den Infektionsschutz-empfehlungen ein Ausstellungsbesuch nur unter Auflagen gestattet ist: Abstand halten ist oberstes Gebot. Die Besucherzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Veranstaltungen wie Kunstpause, Kunstkaffee, Kunstabend und Führungen, können vorerst leider nicht stattfinden.

Liebesgrüße aus Havanna
Um einen vertiefenden Einblick in die komplexe und besondere Situation der Gegenwartskunst in Kuba zu gewinnen, kommen Sie am Sonntag mit ihrer Familie und ihren Freunden zur Eröffnung! Die Schau bietet Ihnen eine überraschende und vielseitige Perspektive auf den Karibikstaat.

Die Schau entsteht in Zusammenarbeit von Dr. Beate Kemfert, Sammler Robert Funcke und dem Künstler und Kritiker Tonel (Antonio Eligio Fernández). Es werden sowohl Leihgaben der Sammlung Funcke als auch neue Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus Kuba gezeigt.

Zur Vernissage sprechen unter anderem: Dennis Grieser — Bürgermeister der Stadt Rüsselsheim Tonel (Antonio Eligio Fernández) — Künstler und Kritiker Dr. Beate Kemfert — Kuratorin und Vorstand der Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim

Zur Ausstellung erscheint erstmals eine Ausstellungszeitung. Lassen Sie sich überraschen!






  • 12.02.2020 - 20.09.2020
    Ausstellung »
    Stiftung Opelvillen »

    Mi. 10-18 Uhr, Do. 10-21 Uhr
    Fr. bis So. 10-18 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Robin Rhode. Memory Is
Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wurde...
SPACES EVA SCHLEGEL
Der Schwerpunkt in den Arbeiten der österreichischen Medien-...
Natura Artis Magistra
Das Thema Natur ist im gegenwärtigen Kunstdiskurs hochaktuell...
Meistgelesen in Ausstellungen
Copy & Paste. Wiederholung
Wiederholen und Kopieren gelten in der japanischen Kultur als...
Fritz Eschen – Porträt eines
Seit Januar 2014 gibt es an der Berlinischen Galerie das...
Dance Me to the End of Love.
Die Ausstellung "Als wir verschwanden" nimmt den...
  • Tonel, Amistad, 2014, Installationsansicht in den Opelvillen mit Zeichnungen, Künstlerbuch und Buchstaben aus Metall © Tonel
    Tonel, Amistad, 2014, Installationsansicht in den Opelvillen mit Zeichnungen, Künstlerbuch und Buchstaben aus Metall © Tonel
    Stiftung Opelvillen
  • Juan Carlos Alom, aus der Serie Born to be Free, 2012 © Juan Carlos Alom
    Juan Carlos Alom, aus der Serie Born to be Free, 2012 © Juan Carlos Alom
    Stiftung Opelvillen