• Menü
    Stay
Schnellsuche

Wiener Spuren Valentin Oman

Vernissage:    Mittwoch, 18.03.2020, 19 Uhr / ABGESAGT !!! 

Die Ausstellung Wiener Spuren zeigt einen breiten Einblick in das Werk Valentin Omans, dessen Schaffen die Grenzen zwischen Malerei und Collage, zwischen Fläche und Struktur, sprengt.
.......... Text Mag. Hartwig Knack und Mag. Christine Grundnig-Wetzlinger
Das Hinterfragen von Formen, Strukturen, Menschen, Ansichten, Vorurteilen und Eindrücken ist ein zentrales Element in Valentin Omans Kunst. Die spezifischen biografischen Erlebnisse des Künstlers, als Kärntner- Slowene, beeinflussen seine Arbeit maßgeblich. Durch Impressionen nehmen wir die Welt um uns wahr. Und oft ist es ratsam zweimal Hinzusehen, um sich eines ersten Eindruckes zu versichern. __________________________________________________________
Biografie Valentin Oman
Geboren am 14. Dezember 1935 in St. Stefan/Šteben bei Villach
1958 Matura im Marianum Tanzenberg/Plešivec.
Von 1958 bis 1962 Studium an der heutigen Universität für angewandte Kunst in Wien er bei Professor Hilda Schmid-Jesser,
1963 Abschluss der Spezialklasse für Druckgrafik bei Professor Riko Debenjak an der Akademie für bildende Kunst in Laibach/Ljubljana
Neben zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland, darunter auch im Oman und Jemen, hat Valentin Oman vielfältige Arbeiten für den öffentlichen Raum sowie Auftragsarbeiten für öffentliche Gebäude realisiert, darunter die künstlerische Gestaltung des Bundesgymnasiums für Slowenen in Klagenfurt, die Wandmalerei und der Piraner Kreuzweg in der Kirche Tanzenberg / Plešivec, sowie die Dolmeterschkabine in der Universität Klagenfurt, die mit Schriftbändern der zweisprachigen Ortsnamen Kärntens überzogen ist. Der Erhalt und die Gleichberechtigung der slowenischen Sprache ist Valentin Oman, als Kärntner Slowene, ein großes Anliegen.
Kunst im öffentlichen Raum:
- künstlerische Gestaltung des Bundesgymnasiums für Slowenen in Klagenfurt
- Wandmalerei und der Piraner Kreuzweg in der Kirche Tanzenberg/Plešivec
- die Dolmetscherkabine in der Universität Klagenfurt, die mit Schriftbändern der
zweisprachigen Ortsnamen Kärntens überzogen ist.
Lebt und arbeitet in Wien und in Finkenstein/Bekštanj.
Preise und Auszeichnungen:
1995 Ehrendoktorat der Universität Klagenfurt
2003 Kulturpreis der Stadt Villach
2005 Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse 2005 Goldenes Verdienstkreuz der Republik Slowenien für das künstlerische
Lebenswerk und für die Bemühungen um die slowenische Sprache in Kärnten






  • Ausgehend von der Emanuel Hoffmann-Stiftung, deren Sammlung im Schaulager fachgerecht und unter...
  • 19.03.2020 - 16.04.2020
    Ausstellung »
    kleine Galerie, wien »

    Die Ausstellung ist bis Donnerstag, den 16. April 2020 zu sehen.
    Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag von 11 – 19 Uhr, Sa nach Terminvereinbarung



Neue Kunst Ausstellungen
Thomas Renoldner My Self
Am letzten Tag der Ausstellung: Freitag 18. Juni 2021 ab 19...
Andreas Gefeller.
Die Städtische Galerie Neunkirchen präsentiert ab dem 21. Mai...
Albert Leo Peil - Ein
Albert Leo Peil Ein Zeichner und Grandseigneur ...
Meistgelesen in Ausstellungen
Cranach in Anhalt
Korresponenzstandort der Landesausstellung 2015Durch die enge...
Thomas Renoldner My Self
Am letzten Tag der Ausstellung: Freitag 18. Juni 2021 ab 19...
Prinz Eugen von Savoyen 350
In der Eröffnungsausstellung im Winterpalais, einer barocken...
  • Porträt Valentin Oman (c) Tania Raschied
    Porträt Valentin Oman (c) Tania Raschied
    kleine Galerie, wien
  • Impressionen Valentin Oman (c) Tania Raschied
    Impressionen Valentin Oman (c) Tania Raschied
    kleine Galerie, wien
  • Impressionen Valentin Oman (c) Tania Raschied
    Impressionen Valentin Oman (c) Tania Raschied
    kleine Galerie, wien
  • Porträt Valentin Oman (c) Tania Raschied
    Porträt Valentin Oman (c) Tania Raschied
    kleine Galerie, wien