• Menü
    Stay
Schnellsuche

Ausstellung

Benjamin Moravec - The day we lost the daylight

Ausstellung

Es ist bald so weit, der Ausstellungsbesuch ist ab Mittwoch, 13. Mai, wieder möglich!

Auf Grund der Beschränkungen des öffentlichen Lebens wird keine Vernissage stattfinden. Es dürfen zur gleichen Zeit immer nur 8 Besucher*innen den Raum betreten. Wir bitten, unbedingt das Abstandsgebot einzuhalten, das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes wird empfohlen. Der Besuch der Ausstellung ist vom 13. Mai bis einschließlich 17. Mai frei.

Sonntag, 17.5., 11 Uhr und 15 Uhr (Internationaler Museumstag) Kleine Künstler aufgepasst! Digitaler Live-Workshop für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren Endlich gibt es wieder Mitmachkunst. Computer an und los geht`s in die aktuelle Ausstellung. Live erfährst Du Spannendes zu den Bildern und gestaltest zu Hause ein eigenes Kunstwerk. Information und Anmeldung bei Selina Bock (0178 344 1456 oder selina.bock@web.de) Zur Teilnahme benötigen Sie ein video- oder audiofähiges Endgerät (PC/Notebook/Smartphone). Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Zugangslink zur kostenlosen Plattform „zoom“, die Sie auf Ihr Endgerät herunterladen.

Mittwoch, 20.5., 18 Uhr Kuratorenführung nur mit persönlicher Voranmeldung (max. 6 Teilnehmer), Tel. 0911 974 1690 € 4,-

Zur Ausstellung liegt eine kostenlose 4-farb. Broschüre vor

Hinweis: Die für diesen Zeitraum angekündigte Ausstellung „Written Imagery“ mussten wir aus gegebenem Anlass leider absagen. Aber Sie haben die Chance, diese Ausstellung ab dem 11.9. in der Neuen Galerie Dachau zu sehen.

 

Benjamin Moravec - The day we lost the daylight

Die virtuos altmeisterlich und dennoch locker gemalten Bilder Moravecs sind meist nach dem Matroschka-Prinzip der Puppe in der Puppe konzipiert. Wir sehen also Bilder im Bild, diverse Realitäten, netzartige Bild-Texturen mir Bezügen zu Politik, Literatur, Philosophie, Medien- und Kunstgeschichte. Moravecs Fragen lauten: Wie verschaffen wir uns ein Bild von der Welt? Und wie verändert sich dieser Prozess im Jetzt, und wie künftig in einer posthumanen Welt?

 

Moravec wurde 1977 in Thiais/Frankreich geboren und lebt als freischaffender Maler in Nürnberg.

 

www.kunst-galerie-fuerth.de






  • 21.03.2020 - 28.06.2020
    Ausstellung »
    kunst galerie fürth »

    Mittwoch bis Samstag von 13 bis 18 Uhr, Sonn- und Feiertage 11 bis 17 Uhr, Montag und Dienstag immer geschlossen (nur Gruppenbesuche möglich)



Neue Kunst Ausstellungen
Ein „arabisches Zimmer“
Im 19. Jahrhundert zog mit „orientalischen“...
Beziehungsstatus: Offen
Der eine langweilte sich, der andere vergnügte sich, die...
Käthe Kollwitz.
Käthe Kollwitz (1867–1945), die bedeutendste deutsche...
Meistgelesen in Ausstellungen
GERHARD HADERER. THINK BIG!
Das Karikaturmuseum Krems, Österreichs einziges Haus für...
schrecklich schön Elefant –
Die Geschichte des Elfenbeins ist zugleich eine Geschichte...
Ein „arabisches Zimmer“ im
Im 19. Jahrhundert zog mit „orientalischen“...
  • Benjamin Moravec - The day we lost the daylight
    kunst galerie fürth