• Menü
    Stay
Schnellsuche

Claudia Larcher – face2face

In face 2 face setzt sich Claudia Larcher mit einem höchst populären Tool der digitalen Kommunikation auseinander. Emojis werden bei SMS und in Chats eingesetzt, um Begriffe zu ersetzen – es gibt über 700 davon.

In Claudia Larchers Videoarbeit werden Personen mit geschnitzten Emoji Masken ausgestattet und damit anonymisiert, gleichzeitig aber auch emotional festgelegt. Indem die Szenerie ins exotisch anmutende Sri Lanka gesetzt ist, wird die globale Dimension derartiger Kommunikationsformen offensichtlich. Identität und Repräsentation im digitalen sowie Rollenbilder im realen Leben stehen hier als Themen zur Diskussion.

Die Ausstellung wird am 17. Juli eröffnet und kann bis 22. August – mit Abstand und Tragen einer Gesichtsmaske – besucht werden. Wie wir die Eröffnung gestalten, werden wir bis zu diesem Termin abklären können.






  • 17.07.2020 - 22.08.2020
    Ausstellung »
    Galerie Lisi Hämmerle »

    Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 15:00 – 19:00 Uhr
    und Samstag (neu) von 13:00 – 16:00 Uhr
    sowie nach tel. Vereinbarung.



Neue Kunst Ausstellungen
Arnt der Bilderschneider
Wer war der Meister Arnt von Kalkar und Zwolle? Die erste...
Die Akademie schläft
Eine Ausstellung künstlerischer Interventionen aus der Zeit...
Roland Reiter TWINS
Roland Reiters Installation „Twins“ zeigt zwei...
Meistgelesen in Ausstellungen
PING PONG #3 Anna Breit und
Gekleidet in Rosa und Pink hält die anonyme Protagonistin...
ASTRID KLEIN. DASS VOLLKOMMENE
Astrid Klein (*1951) zählt zu den wichtigsten Stimmen der...
Nürnberger Schule führend in
Gegen die große grafische Tradition Nürnbergs setzen...
  • ©Claudia Larcher/Bildrecht  – courtesy Galerie Lisi Hämmerle
    ©Claudia Larcher/Bildrecht – courtesy Galerie Lisi Hämmerle
    Galerie Lisi Hämmerle