• Menü
    Stay
Schnellsuche

Ausstellung Kulturschloss Reichenau: Russland 1990 – 2020

Im Rahmen der Projektreihe „Augen-Blicke über den Horizont hinaus“ von Prof. Albert Hoffmann präsentiert der Sammler und Kurator Hubert Thurnhofer die Ausstellung: Russland 1990 – 2020. Realismus, Underground und Postmoderne

Ort: Kulturschloss Reichenau an der Rax
Reichenau, Schlossplatz 1, Räume: 1. Stock
Dauer: Samstag 25. Juli bis 23. August 2020
Geöffnet TÄGLICH von 10:00 bis 16:00 Uhr

Die Ausstellung in Reichenau zeigt eine repräsentativen Querschnitt von Werken aus den russischen Kulturhauptstädten Moskau und St. Petersburg, sowie aus der Peripherie des Landes. 1990 ging die Epoche des „Sozialistischen Realismus“ zu Ende, doch realistische Malerei blieb weiterhin dominant. Daneben entwickelte sich jedoch im Underground eine breite Stilvielfalt bis hin zum postmodernen Stilmix.
Der Kurator arbeitete von 1989 bis 1994 in Moskau, wo er dutzende Künstler Ateliers und hunderte Ausstellungen besuchte. Er gilt in Österreich als einer der besten Kenner der zeitgenössischen russischen Kunstszene.

Künstler und Künstlerinnen der Ausstellung: Elena Berezina Natalia Bessonowa Igor Leontjew Ilona Lesnaya Sergej Manzerew Viktoria Popowa Nikolaj Postnikow Petr Puschkarjow Slava Reyzin Krill Scheinkman Valerja Schuwalowa Rada Tichanovskaja Olga Truschnikowa Natalia Tsechomskaja Eduard Ulan Igor Yanovsky






  • Das Semper-Depot stammt aus dem 19. Jahrhundert, 1874-77 von Gottfried Semper und Karl Hasenauer...


Neue Kunst Ausstellungen
Gegenwarten | Presences
Chemnitz: einst eine der reichsten deutschen Industriestädte...
1.Sylt Art Fair:
„Das passt perfekt: Meine Bilder in unmittelbarer Nähe...
Bettina Pousttchi. In
Bettina Pousttchi (*1971 in Mainz, lebt in Berlin) arbei- tet...
Meistgelesen in Ausstellungen
Gegenwarten | Presences
Chemnitz: einst eine der reichsten deutschen Industriestädte...
1.Sylt Art Fair: Unterwasser-
„Das passt perfekt: Meine Bilder in unmittelbarer Nähe...
Die Gemeinschaftsausstellung
Die Gemeinschaftsausstellung GRÜN, Part II kommt zu Ihnen...
  • Andrej Kasakov in seinem Atelier zu seinem 60. Geburtstag, April 2020
    Andrej Kasakov in seinem Atelier zu seinem 60. Geburtstag, April 2020
    der Kunstraum, thurnhofer.cc
  • Ilona Lesnaya
    Ilona Lesnaya
    der Kunstraum, thurnhofer.cc
  • Sergej Potapow Der Künstler gehört zu den Postsymbolisten und seine Weltempfindung nähert sich den apokalyptischen Vorstellungen der europäischen Symbolisten des frühen 20. Jahrhunderts an. Ausstellungen u.a. auf der ART Innsbruck 2008 und 2012
    Sergej Potapow Der Künstler gehört zu den Postsymbolisten und seine Weltempfindung nähert sich den apokalyptischen Vorstellungen der europäischen Symbolisten des frühen 20. Jahrhunderts an. Ausstellungen u.a. auf der ART Innsbruck 2008 und 2012
    der Kunstraum, thurnhofer.cc
  • Olga Tregubowa geboren 1969 in Moskau “Ich führe ein fantastisches Leben: mein Herz ist voll von Liebe, mein Kopf ist voll von Ideen – alles was ich brauche ist Zeit”, so das Lebensmotto der Künstlerin, Teilnehmerin der Ausstellung Parallelaktion Kunst 2017
    Olga Tregubowa geboren 1969 in Moskau “Ich führe ein fantastisches Leben: mein Herz ist voll von Liebe, mein Kopf ist voll von Ideen – alles was ich brauche ist Zeit”, so das Lebensmotto der Künstlerin, Teilnehmerin der Ausstellung Parallelaktion Kunst 2017
    der Kunstraum, thurnhofer.cc
  • Volossenkov Felix geboren 1944, lebt in St. Petersburg 1994, nach dem Ende der Sowjetzeit, gründete Volossenkov schließlich die Sankt Petersburger Akademie Zeitgenössischer Kunst der Unsterblichen, der er bis heute als Präsident vorsteht. Teilnehmer der Ausstellung Parallelaktion Kunst 2014
    Volossenkov Felix geboren 1944, lebt in St. Petersburg 1994, nach dem Ende der Sowjetzeit, gründete Volossenkov schließlich die Sankt Petersburger Akademie Zeitgenössischer Kunst der Unsterblichen, der er bis heute als Präsident vorsteht. Teilnehmer der Ausstellung Parallelaktion Kunst 2014
    der Kunstraum, thurnhofer.cc