• Menü
    Stay
Schnellsuche

Megan Rooney. Green, I Want You Green

  • Ausstellung
    Megan Rooney. Green, I Want You Green
    03.10.2020 - 29.11.2020

Megan Rooney ist eine enigmatische Geschichtenerzählerin, deren Werk sich über Malerei, Performance, Skulptur und Installation spannt. Geboren in Südafrika und aufgewachsen in Kanada, lebt Megan Rooney heute in London. Sie verbindet in ihrer künstlerischen Praxis ihre beiden Stile monumentaler abstrakter und intimer gegenständlicher Malerei mit Bildhauerei, Tanz und Performance. Megan Rooney ist bekannt für immersive, großformatige Wandmalereien. Als Artist-in-Residence 2020 wurde sie eingeladen, den Großen Saal sowie die Ringgalerie zu gestalten (die Ausstellung in der Ringgalerie wird ein Jahr lang zu sehen sein). Zusammen bilden diese zwei Ausstellungen die größte Einzelpräsentation, die je im Salzburger Kunstverein zu sehen war.

Kuratiert von Séamus Kealy.

Weitere Informationen zu den jüngsten Arbeiten und Ausstellungen von Megan Rooney:
Artforum Review ‘Fire on the Mountain’' von Laura McLean Ferris, Okt 2019
Frieze review ‘Fire on the Mountain’ von Harry Burke, Sep 2019
‘Fire on the Mountain’, Kunsthalle Düsseldorf, 2019 (Einzelausstellung)
Park 2018: Megan Rooney ‘Sun Down Moon Up’, Serpentine Pavillion (Performance)

Megan Rooney wurde 1985 in Südafrika geboren. Von 2005 bis 2009 studierte an der University of Toronto und erlangte den Bachelor of Arts (Honours). Anschließend absolvierte sie von 2009 bis 2011 ihr Masterstudium am Goldsmith College in London. Megan Rooneys Arbeiten waren in internationalen Ausstellungen, zuletzt in Einzelausstellungen unter anderem in der Kunsthalle Düsseldorf (2019), bei DREI, Köln (2018) und im Jahr 2017 bei Tramway, Glasgow, Freymond-Guth, Basel und der Division Gallery, Toronto sowie bei Ausstellungsbeteiligungen in der David Roberts Art Foundation, London, im Museum für Moderne Kunst in Warschau und dem Palais de Tokyo, Paris (2018) zu sehen. Darüber hinaus wurde ihre Performance Poor Memory im Rahmenprogramm des Schweizer Pavillons der 57. Biennale Venedig 2017 gezeigt. Sie lebt und arbeitet in London.

Mit freundlicher Unterstützung der kanadischen Botschaft, Wien.






  • 03.10.2020 - 29.11.2020
    Ausstellung »
    Salzburger Kunstverein »

    Ausstellungseröffnung:
    Fr, 2. Oktober, 20 Uhr

    Performance ‘Everywhere Been There’ mit Temitope Ajose-Cutting, Leah Marojevic & Megan Rooney. Soundtrack von Paolo Thorsen-Nagel.
    Fr, 2. Oktober, 21 Uhr

    Öffnungszeiten Ausstellungen:
    Di–So 12.00–19.00

    Öffnungszeiten Café Cult:
    Mo–Fr 11.00–23.00 Uhr
    (Samstag, Sonn- und Feiertag geschlossen)



Neue Kunst Ausstellungen
Große Personale von
Die Ausstellung MORGEN lädt zu einer (Zeit-)Reise durch 20...
Surrealismus und Magie:
Mit seinem im Oktober 1924 erschienenen Manifest des...
Hauptsache Malerei.
Vaduz/Liechtenstein – «Herzlich willkommen...
Meistgelesen in Ausstellungen
Käthe-Kollwitz-Preis 2017.
Katharina Sieverding erhält den diesjährigen Käthe-Kollwitz-...
Ai Weiwei in der Kunstsammlung
"Everything is art. Everything is politics", so...
I'M NOT A NICE GIRL
Die Ausstellung im K21 zeigt Arbeiten von vier US-...
  • Megan Rooney, Origin City, 2019, Kunsthalle Düsseldorf, courtesy the artist und DREI, Köln, Foto © Achim Kukulies, Düsseldorf
    Megan Rooney, Origin City, 2019, Kunsthalle Düsseldorf, courtesy the artist und DREI, Köln, Foto © Achim Kukulies, Düsseldorf
    Salzburger Kunstverein