• Menü
    Stay
Schnellsuche

JOSEF HOFFMANN FORTSCHRITT DURCH SCHÖNHEIT

  • Ausstellung
    JOSEF HOFFMANN FORTSCHRITT DURCH SCHÖNHEIT
    15.12.2020 - 19.06.2021
    MAK »

Die anlässlich des 150. Geburtstags von Josef Hoffmann ursprünglich ab Dezember 2020 geplante Ausstellung JOSEF HOFFMANN. Fortschritt durch Schönheit wird um ein Jahr verschoben. Die bisher umfassendste Retrospektive zum gewaltigen Lebenswerk Josef Hoffmanns (1870–1956) wird nun vom 15. Dezember 2021 bis zum 19. Juni 2022 in der MAK-Ausstellungshalle gezeigt. In 20 Kapiteln und mit mehr als 800 Exponaten will das Kuratorenteam – Matthias Boeckl, Rainald Franz und Christian Witt-Dörring – das 60-jährige Schaffen des Architekten, Designers, Lehrers, Ausstellungsmachers und Mitbegründers der Wiener Werkstätte lückenlos Revue passieren lassen. In Anbetracht der inhaltlichen und organisatorischen Dimension und des finanziellen Aufwands hofft das MAK mit dem neuen Termin auf wesentlich günstigere Voraussetzungen, um die angemessene Breitenwirkung nicht nur in Österreich, sondern auch bei einem internationalen Publikum zu erzielen.

Die durch die Pandemie bewirkten derzeitigen Umstände erschweren die Präsentation selten gezeigter Objekte aus internationalen Sammlungen, mit denen neue Aspekte im Werk Josef Hoffmanns beleuchtet werden können, erheblich. Der spätere Eröffnungstermin der Ausstellung ermöglicht zudem eine längere Sichtbarkeit des MAK-Projekts. Statt wie ursprünglich geplant vier Monate kann die Ausstellung nun ein halbes Jahr gezeigt werden.

Erste Einblicke in die Ausstellung JOSEF HOFFMANN. Fortschritt durch Schönheit gewährt eine zum 150. Geburtstag Josef Hoffmanns am 15. Dezember 2020 im MAK geplante Diskussionsveranstaltung.

Die Publikation zur Ausstellung JOSEF HOFFMANN 1870–1956: Fortschritt durch Schönheit. Das Handbuch zum Werk, herausgegeben von Christoph Thun-Hohenstein, Matthias Boeckl, Rainald Franz und Christian Witt-Dörring, wird in einer deutschen und englischen Version im Frühjahr 2021 im Birkhäuser Verlag, Basel erscheinen. In vierzig Essays untersuchen namhafte internationale ExpertInnen Hoffmanns wichtigste Bauten, Interieurs, Ausstellungen, kunstgewerbliche Entwürfe und Produkte. Auf Basis neuester Forschungen wird die Multimedialität und weitgefächerte internationale Rezeption von Hoffmanns künstlerischer Vision dargestellt und ein neues Standardwerk über die Wiener Moderne im internationalen Kontext aufgelegt.






  • Grundsätzlich sollte man bedenken, dass für Möbel nicht dieselben Epochengrenzen gelten wie für...
  • MAK
  • 15.12.2020 - 19.06.2021
    Ausstellung »
    MAK »

    Öffnung: Mittwoch, 9. Dezember 2020, 19:00 Uhr
    Ausstellungsort: MAK-Ausstellungshalle, MAK, Stubenring 5, 1010 Wien
    Ausstellungsdauer: 10. Dezember 2020 – 18. April 2021
    Öffnungszeiten: Di 10:00–21:00 Uhr, Mi–So 10:00–18:00 Uhr
     
    Gastkuratoren: Matthias Boeckl, Christian Witt-Dörring
    Kurator: Rainald Franz, Kustode MAK-Sammlung Glas und Keramik
    Ausstellungsarchitektur: Gregor Eichinger
    Grafische Gestaltung: Maria Anna Friedl
    Rahmenprogramm: In Vorbereitung
     
    MAK-Eintritt: € 14 / ermäßigt € 11 / Familienkarte € 15
    Jeden Dienstag 18:00–21:00 Uhr: Eintritt € 6
    Eintritt frei für Kinder und Jugendliche unter 19



Neue Kunst Ausstellungen
Stephan Balkenhol
Es gibt wohl kaum einen anderen zeitgenössischen Bildhauer,...
Grandios! Die
Das Herzog Anton Ulrich-Museum präsentiert in einer...
Exquisit — Kunst des 19
Mit „klein aber fein“ umschrieben Jan und...
Meistgelesen in Ausstellungen
Käthe-Kollwitz-Preis 2017.
Katharina Sieverding erhält den diesjährigen Käthe-Kollwitz-...
Ai Weiwei in der Kunstsammlung
"Everything is art. Everything is politics", so...
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
  • Porträt Josef Hoffmann, Wien, nach 1945 Fotografie: Yoichi R. Okamoto © MAK
    Porträt Josef Hoffmann, Wien, nach 1945 Fotografie: Yoichi R. Okamoto © MAK
    MAK
  • Josef Hoffmann, Ruhebett aus dem Boudoir d’une grande vedette [Boudoir für einen großen Star], Weltausstellung Paris, 1937 © MAK
    Josef Hoffmann, Ruhebett aus dem Boudoir d’une grande vedette [Boudoir für einen großen Star], Weltausstellung Paris, 1937 © MAK
    MAK
  • Josef Hoffmann, Tisch für die Wohnung Dr. Hermann Wittgenstein, 1905 © MAK/Georg Mayer
    Josef Hoffmann, Tisch für die Wohnung Dr. Hermann Wittgenstein, 1905 © MAK/Georg Mayer
    MAK