• Menü
    Stay
Schnellsuche

Jahresausstellung der Bündner Künstlerinnen und Künstler

  • Ausstellung
    Jahresausstellung der Bündner Künstlerinnen und Künstler
    13.12.2020 - 31.01.2021

Insgesamt 46 Kunstschaffende sind eingeladen, ihre Werke im Rahmen der "Jahresausstellung der Bündner Künstlerinnen und Künstler" im Bündner Kunstmuseum Chur zu zeigen. Die Jahresausstellung bietet einen Überblick über das aktuelle Kunstschaffen in und aus Graubünden und schliesst zugleich das Ausstellungsprogramm 2020 im Bündner Kunstmuseum ab. Die Jahresausstellung ist vom 13. Dezember 2020 bis am 31. Januar 2021 im Erweiterungsbau des Bündner Kunstmuseums zu sehen.

Für die Jahresausstellung sind Kunstschaffende teilnahmeberechtigt, die Bürgerinnen oder Bürger von Graubünden oder hier aufgewachsen sind, sowie alle, die festen Wohnsitz im Kanton haben. Die Künstlerinnen und Künstler konnten sich mit einer Dokumentation und einem Ausstellungsvorschlag von maximal drei Werken um die Teilnahme an der Ausstellung bewerben. Sämtliche Eingaben wurden juriert.

Die Jury setzte sich zusammen aus den KünstlerInnen Zilla Leutenegger und Dominik Zehnder, Simona Ciuccio, Sammlungskuratorin Aargauer Kunsthaus Aarau sowie Basile Specker und Thomas Spielmann als Vertreter und Vertreterin des Bündner Kunstvereins. Aus den 151 Bewerbungen hat die Jury 46 Künstlerinnen und Künstler (davon 2 Künstlerkollektive) für die Ausstellung zugelassen. Den ausgewählten Positionen stehen die weitläufigen Ausstellungsräume im Erweiterungsbau zur Verfügung.

Die erweiterte Vernissage/ Der Tag der offenen Tür findet am Samstag, 12. Dezember zwischen 10.00 und 17.00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Liste der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler der Jahresausstellung
Giro Annen, Elia Aubry, Julia Barandun, Guido Baselgia, Mirko Baselgia, Flurin Bischoff, Roman Blumenthal, Sibilla Caflisch, Notta Caflisch, Ruben Castro, Gianin Conrad, Andriu Deplazes, Joachim Dierauer, Menga Dolf, Gerber/Bardill, Annatina Graf, Rafael Grassi-Hidalgo, Adelheid Hanselmann, Chris Hunter, Heiner Kielholz, Pascal Lampert, Miyeon Lee, Catrin Lüthi K, Sara Masüger, Daniel Meuli, Ursula Palla, Christina Peretti, Noemi Pfister, Florio Puenter, Christoph Rütimann, Patrick Salutt, Ines Marita Schärer, Stephan Schenk, Claudia Schmid, Gaudenz Signorell, Gion Signorell, Venice Spescha, Jules Spinatsch, Georg Tannò, Andrea Francesco Todisco, Hannes Vogel, Ester Vonplon, Markus Weggenmann, wiedemann/mettler.

frölicher | bietenhader. Kunstpreis Bündner Kunstverein 2020
Selina Frölicher (*1985) und Micha Bietenhader (*1985) bilden zusammen das Kollektiv frölicher | bietenhader und sind die Preisträger des Kunstpreises des Bündner Kunstvereins. Die Förderung beinhaltet eine Präsentation im Rahmen der Jahresausstellung und die Herausgabe einer Publikation.
Die Medieninstallation CRUSH (2020) von frölicher | bietenhader im Bündner Kunstmuseum geht auf das Videomaterial des Werks Juxtapositions (2014) zurück. Jahrelang liegen die digitalen Dateien unberührt auf einer Harddisk. Als frölicher | bietenhader die Videos erneut sichten, stellen sie fest, dass sich die Bilddaten zersetzt haben. Wie Bruchstücke einer Erinnerung sind nur zerfallene Bilder zurückgeblieben. Farbabstufungen, Pixelverhältnisse oder Bildstrukturen sind nicht wieder zu erkennen. Bevor sich die Videobilder vollständig auflösen, extrahieren die Kunstschaffenden die Restdaten und drucken sie auf Plexiglasflächen, aus denen sie amorphe Gebilde formen. Die Künstler setzen sie im Raum zueinander in Beziehung, bespielen sie zusätzlich mit Projektionen und kreieren dadurch ein sinnliches Lichtspiel. Die Installation unterlegen sie mit einer Audioebene von Duri Collenberg. Die Kunstschaffenden lassen eine einnehmende Installation entstehen, die sich ihre eigene räumliche Ausdehnung schafft.

Selina Frölicher und Micha Bietenhader beleuchten die Instabilität von Technologie und lenken den Fokus auf ihre Brüche, Lücken und Ungereimtheiten. Die elektronische Magie ihrer Installation zeigt uns das Eigenleben von Maschinen, die sich nie vollständig kontrollieren lassen.






  • An und Verkauf von originalen antiken Gegenständen, z.B. Möbel, Uhren, Gemälde, Porzellan Keramik...
  • 13.12.2020 - 31.01.2021
    Ausstellung »
    Bündner Kunstmuseum »

    Öffnungszeiten
    Montag geschlossen
    Dienstag bis Sonntag 10–17 Uhr
    Donnerstag 10–20 Uhr
    Eintritt
    CHF 12.-
    CHF 10.- (AHV, Lehrlinge, Studierende, Gruppen)



Neue Kunst Ausstellungen
ANGELA DE LA CRUZ BLANK
To help pass the time during lockdown, we want to invite you...
Felix Salten entdeckt
Ende 1922 erschien der Roman „Bambi“ von Felix...
Be­tye Saar Wolf­gang-
Preisver­lei­hung und Eröff­nung: Di­en­s...
Meistgelesen in Ausstellungen
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
I'M NOT A NICE GIRL
Die Ausstellung im K21 zeigt Arbeiten von vier US-...
Ai Weiwei in der Kunstsammlung
"Everything is art. Everything is politics", so...
  • Ausstellungsansicht Bündner Kunstmuseum
    Ausstellungsansicht Bündner Kunstmuseum
    Bündner Kunstmuseum