• Menü
    Stay
Schnellsuche

Joseph Beuys und die Schamanen

Die interdisziplinäre Ausstellung Joseph Beuys und die Schamanen zeigt erstmalig Werke von Joseph Beuys zusammen mit ethnologischen Objekten schamanischer Lebenswelten aus dem zirkumpolaren, eurasischen Raum. Joseph Beuys thematisierte in frühen Werken immer wieder Schamanen und die Kontexte, in denen diese agieren. Zudem nahm er, etwa in Aktionen, die Rolle des Schamanen an oder bediente sich schamanischer Praktiken. Die Figur des Schamanen verkörpert für Beuys grundlegende Manifestationen spiritueller Zusammenhänge, die auf Künftiges ausgerichtete Idee von Transformation und Ganzheit. Eurasien als geistiger Raum spielt dabei eine wichtige Rolle. Die ethnologische Darstellung vermittelt ein Grundverständnis vom historischen und zeitgenössischen indigenen Schamanismus und bringt Besucher/innen die historischen und mythischen schamanischen Lebenswelten nahe, auf die Beuys sich vielgestaltig bezogen hat.

Ergänzend zum Ausstellungsthema befassen sich einige zeitgenössische künstlerische Positionen mit der Relevanz von Schamanismen in Kunst und Gesellschaft in der westlichen Welt wie auch im eurasischen Raum, nicht zuletzt vor dem Hintergrund existentieller, globaler Fragestellungen.

Das Museum Schloss Moyland beherbergt den weltweit größten Bestand an Werken von Joseph Beuys und das umfangreiche Joseph Beuys Archiv. Wasserschloss und Park ermöglichen durch die unmittelbare Nachbarschaft von Kunst und Natur ein intensives und sinnvolles Erleben von Ausstellung und begleitenden Veranstaltungen. Den 100. Geburtstag von Joseph Beuys am 12. Mai 2021 wird das Museum Schloss Moyland mit zahlreichen Veranstaltungen und einer großen Ausstellung feiern. Diese ist Teil des großen Jubiläumsprogramms des Landes Nordrhein-Westfalen beuys 2021. 100 jahre joseph beuys.






  • Am 11. Juni 2001 eröffnete in der Westbahnstraße 40, 1070 Wien, der erste große Schauplatz für...
  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 02.05.2021 - 29.08.2021
    Ausstellung »
    Museum Schloss Moyland »

    Eintrittspreise

    zu allen Bereichen des Museums
    7 € Erwachsene
    3 € Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche
    Mit Ausweis: Schüler, Studenten, Menschen mit Handicap,
    Sozialhilfeempfänger, Bundesfreiwilligendienst

     

    Öffentliche Führungen
    jeden 1. Sonntag/Monat und an Feiertagen, 14 Uhr
    Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt

     

     



Neue Kunst Ausstellungen
Arbeiten von Ralf Bittner
Eröffnung am Sonntag den 16.5. von 14-17 Uhr (sollte dies...
WIEDERÖFFNUNG DER
Ab Dienstag, dem 18. Mai 2021, öffnen die staatlichen Häuser...
HERWIG TURK ANAMNESE
Der österreichische Künstler Herwig Turk setzt sich seit...
Meistgelesen in Ausstellungen
Arbeiten von Ralf Bittner
Eröffnung am Sonntag den 16.5. von 14-17 Uhr (sollte dies...
Lebenswerk von Hans Hansen
Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G) erhält...
"Das wunderschöne
"Als naturwissenschaftlich interessierte Künstlerin,...
  • Dietmar Schneider, Joseph Beuys mit Willi Bongard und andere bei der Pressekonferenz zur Ausstellung "ART: Museum des Geldes. Über die seltsame Natur des Geldes in Kunst, Wissenschaft und Leben", Fotografie, Kunsthalle Düsseldorf, 17.11.1978
    Dietmar Schneider, Joseph Beuys mit Willi Bongard und andere bei der Pressekonferenz zur Ausstellung "ART: Museum des Geldes. Über die seltsame Natur des Geldes in Kunst, Wissenschaft und Leben", Fotografie, Kunsthalle Düsseldorf, 17.11.1978
    Museum Schloss Moyland