• Menü
    Stay
Schnellsuche

Karikaturmuseum

Schätze aus 20 Jahren Karikaturen aus den Landessammlungen Niederösterreich

Karikaturmuseum

In der Ausstellung Schätze aus 20 Jahren. Karikaturen aus den Landessammlungen Niederösterreich finden sich wahre Schätze ausgehend von den 1900er-Jahren bis hin zu brandaktuellen politischen Karikaturen. Mit satirischem Augenzwinkern blickt beispielsweise Bruno Haberzettl auf Österreichs ersten Frauenminister. Zeichnerisch kommentiert Erich Sokol die Besetzung der Hainburger Au. Provokant präsentiert sich Thomas Wizanys Joe Biden.

Mit Originalen des kultigen Herrn Wondrak würdigen wir den 90. Geburtstag von Horst Eckert alias Janosch. Einmal wöchentlich stellte sich Herr Wondrak im ZEIT-Magazin die Fragen des Lebens und beantwortete sie auf seine eigene Art und Weise. 2019 erschien der letzte Beitrag, "Herr Wondrak, wie sagt man Tschüss?"

Im Jubiläumsjahr lädt das Karikaturmuseum Krems zu einer Reise durch 20 Jahre Landessammlungen Niederösterreich Bereich Karikatur ein.

2021 feiert das Karikaturmuseum Krems sein 20-jähriges Bestehen. Ebenso seit 20 Jahren sammelt das Land Niederösterreich strategisch Bildsatiren und Illustrationen in einem eigenen Bereich. Die Ausstellung beleuchtet mit einer außerordentlichen Auswahl politischer Karikaturen und Bildgeschichten diese Kollektion der Landessammlungen Niederösterreich. Unter den rund 230 Arbeiten sind politische Zeichnungen von Gustav Peichl, Erich Sokol, Manfred Deix, Bruno Haberzettl, Michael Pammesberger und Thomas Wizany zu sehen. Genauso umfasst die Schau ausgesuchte Bildgeschichten von Fritz Gareis, Ladislaus Kmoch, Rudi Klein und Horst Stein. Bilder wie Erich Sokols Meinungsforschung, bei dem ganz genau in die Zauberkugel geblickt wird oder Manfred Deix' ganz eigene Interpretation von Frauenpower laden zum Schmunzeln und Nachdenken ein.

Schon gewusst? Der Bereich Karikatur der Landessammlungen Niederösterreich umfasst rund 7.000 Originalwerke beginnend ab den 1900er-Jahren und ist damit der größte seiner Art in Österreich. Neben der umfassendsten Sammlung an Cartoons von Manfred Deix und Werken von Gustav Peichl zählen genauso ein bedeutender Teil des Nachlasses von Erich Sokol, die renommierte Sammlung Ludwig Fotter, Konvolute von Gerhard Haderer und von Bruno Haberzettl zum Sammlungsbereich.

Kurator: Gottfried Gusenbauer, künstlerischer Direktor Karikaturmuseum Krems

 

Jubiläumskataloge
Das 20-Jahr-Jubiläum zum Anlass nehmend, blickt das Karikaturmuseum Krems in der neuen Jubiläumspublikation ... denn das Leben ist ernst genug! auf die vergangenen beiden Ausstellungsjahrzehnte zurück. Ähnlich präsentiert die Karikatursammlung des Landes Niederösterreich in einem zweiten Band auf 208 Seiten die thematischen Schwerpunkte der Kollektion. Die Jubiläumspublikationen kosten je 20 €. Für einen doppelten Wissensvorsprung können die beiden Neuerscheinungen ab 20. Februar gemeinsam zum Sonderpreis von 35 € im Museumsshop gekauft werden. 






  • Die Grafische Sammlung: Die Albertina, deren Gründung und Namensgebung auf den passionierten...
  • 21.02.2021 - 30.01.2022
    Ausstellung »
    Karikaturmuseum Krems »

    Täglich geöffnet von 10.00 bis 18.00 Uhr

    Kein Museumsbetrieb am: 24.12.2019, 31.12.2019 und 01.01.2020.

    Standardticket
    Erwachsene/pro Person € 10,00
    Ermässigungen
     



Neue Kunst Ausstellungen
Arbeiten von Ralf Bittner
Eröffnung am Sonntag den 16.5. von 14-17 Uhr (sollte dies...
WIEDERÖFFNUNG DER
Ab Dienstag, dem 18. Mai 2021, öffnen die staatlichen Häuser...
HERWIG TURK ANAMNESE
Der österreichische Künstler Herwig Turk setzt sich seit...
Meistgelesen in Ausstellungen
Arbeiten von Ralf Bittner
Eröffnung am Sonntag den 16.5. von 14-17 Uhr (sollte dies...
"Das wunderschöne
"Als naturwissenschaftlich interessierte Künstlerin,...
Marianna Simnett LAB RATS
"Ich interessiere mich für Grenzüberschreitungen, für...
  • © Erich Eibl, Der Schilling-Hai, 1988, (c) Landessammlungen NÖ
    © Erich Eibl, Der Schilling-Hai, 1988, (c) Landessammlungen NÖ
    Karikaturmuseum Krems