• Menü
    Stay
Schnellsuche

GOYA

Die Fondation Beyeler widmet Francisco de Goya (1746–1828) eine der bisher bedeutendsten Ausstellungen ausserhalb Spaniens. Goya ist einer der letzten grossen Hofkünstler und der erste Wegbereiter der modernen Kunst. Er ist sowohl Maler eindrücklicher Porträts als auch Erfinder rätselhafter persönlicher Bildwelten. Gerade aus dieser unauflösbaren Widersprüchlichkeit bezieht Goyas Kunst ihre magische Faszination.

In seinem mehr als 60 Jahre währenden Schaffensprozess, der den Zeitraum vom Rokoko bis zur Romantik umspannt, zeigt Goya Begebenheiten, die aus den gesellschaftlichen Konventionen herausführen. Goya stellt Heilige und Verbrecher, Hexen und Dämonen dar, um das Tor zu Welten aufzustossen, in denen die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Goya ist in seiner Kunst der scharfsinnige Beobachter des Dramas von Vernunft und Unvernunft, von Träumen und Albträumen.

Es ist gelungen, für die Ausstellung über 70 Gemälde und eine Auswahl meisterhafter Zeichnungen und Druckgrafiken zu versammeln, die die Besucher zu einer Begegnung mit dem Schönen wie auch dem Unfassbaren einladen.

Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit dem Museo Nacional del Prado in Madrid. Selten gezeigte Gemälde aus spanischem Privatbesitz werden in der Fondation Beyeler erstmals mit Schlüsselwerken aus den renommiertesten europäischen und amerikanischen Museen und Privatsammlungen vereint sein.

#BeyelerGoya






  • 23.09.2020 - 31.12.2021
    Das Piet Mondrian Conservation Project, 2019–2021, der Fondation Beyeler mit Unterstützung...
  • 19.09.2021 - 02.01.2022
    Berthe Morisot, Mary Cassatt, Paula Modersohn-Becker, Lotte Laserstein, Frida Kahlo, Alice Neel,...
  • 10.10.2021 - 23.01.2022
    Die Fondation Beyeler widmet Francisco de Goya (1746–1828) eine der bisher bedeutendsten...
  • 10.10.2021 - 23.01.2022
    Ausstellung »
    Fondation Beyeler »

    Öffnungszeiten der Fondation Beyeler: täglich 10.00 bis 18.00 Uhr, mittwochs bis 20.00 Uhr Während der Feiertage bleiben die Öffnungszeiten bestehen.



Neue Kunst Ausstellungen
Altaraufsatz aus dem
Spätmittelalterliches Glanzstück nach mehrjähriger...
Europas beste Bauten
Alle zwei Jahre stellt die Ausstellung „Europas beste...
Passepartoutnotizen
Das Passepartout folgt ästhetischen Aspekten, es schützt das...
Meistgelesen in Ausstellungen
John Dewey und die
Zum dritten Mal zeigt das Museum Ludwig im Untergeschoss eine...
Blumen für Kim Il Sung.
Kunst und Architektur aus der Demokratischen Volksrepublik...
The Venice Glass Week 2021
The Venice Glass Week presents its ffth edition - #VivaVetro...
  • FRANCISCO DE GOYA, BEKLEIDETE MAYA (LA MAJA VESTIDA), 1800-1807 Öl auf Leinwand  95 x 190 cm  Museo Nacional del Prado, Madrid © Photographic Archive. Museo Nacional del Prado. Madrid
    FRANCISCO DE GOYA, BEKLEIDETE MAYA (LA MAJA VESTIDA), 1800-1807 Öl auf Leinwand 95 x 190 cm Museo Nacional del Prado, Madrid © Photographic Archive. Museo Nacional del Prado. Madrid
    Fondation Beyeler
  • FRANCISCO DE GOYA, DOÑA MARÍA DEL PILAR TERESA CAYETANA DE SILVA ÁLVAREZ DE TOLEDO, XIII DUQUESA DE ALBA, 1795 Öl auf Leinwand 192 x 128 cm Fundación Casa de Alba, Palacio de Liria, Madrid.
    FRANCISCO DE GOYA, DOÑA MARÍA DEL PILAR TERESA CAYETANA DE SILVA ÁLVAREZ DE TOLEDO, XIII DUQUESA DE ALBA, 1795 Öl auf Leinwand 192 x 128 cm Fundación Casa de Alba, Palacio de Liria, Madrid.
    Fondation Beyeler
  • FRANCISCO DE GOYA, HEXENSABBAT (EL AQUELARRE), 1797/98 Öl auf Leinwand 43 × 30 cm Fundación Lázaro Galdiano, Madrid
    FRANCISCO DE GOYA, HEXENSABBAT (EL AQUELARRE), 1797/98 Öl auf Leinwand 43 × 30 cm Fundación Lázaro Galdiano, Madrid
    Fondation Beyeler