• Menü
    Stay
Schnellsuche

SCREENING: LUTZ MOMMARTZ, SOZIALE PLASTIK, 1969

2021 jährt sich Joseph Beuys' Geburtstag zum 100. Mal. Im Zuge der großangelegten Feierlichkeiten zum Jubiläumsjahr präsentiert die JSC Düsseldorfden 16-mm-Film Soziale Plastik von Lutz Mommartz. Der 1969 in der Düsseldorfer Wohnung des Regisseurs entstandene Film zeigt ausschließlich das Gesicht von Joseph Beuys. In der elf Minuten langen Nahaufnahme des Künstlers richtet dieser seinen Blick durch die Kamera hindurch auf sein Publikum. Durch die immense Konzentration und durchdringende Intensitätdes Portraitierten wird der*die Betrachter*in einer körperlichen Erfahrung ausgesetzt, welche ihn*sie unweigerlich zum Teil der Installation macht. Film-und Ausstellungsraum verbinden sich miteinander. Gleichzeitig scheinen Beuys' fokussierende Augen –aus unserer heutigen Sicht heraus betrachtet –die Vergangenheit mit der Gegenwart zusammenzubringen. Damals wie heute ist Lutz Mommartz' Film durch den hier auf die Spitze getriebenen Kamerablick eine ausdrückliche Einladung zur unmittelbaren Auseinandersetzung mit unserem Gegenüber zu verstehen, und nicht zuletzt dadurch heute so aktuell wie zur Zeit seiner Entstehung.

Lutz Mommartz (*1934) lebt und arbeitet in Düsseldorf. Das Werk des Experimentalfilmers wird aktuell innerhalb einer großen Retrospektivein der Kunsthalle Düsseldorf gezeigt.

ÜBER DIEJULIA STOSCHEK COLLECTIONDie JULIA STOSCHEK COLLECTION ist eine der weltweit größten Privatsammlungen für zeitbasierte Kunst. Ihr Anliegen ist die öffentliche Präsentation, Förderung, Konservierung sowie die wissenschaftliche Aufarbeitung medialer und performativer künstlerischer Praktiken. Ausgehend von den ersten künstlerischen Experimenten mit Bewegtbild der 1960er-und 1970er-Jahre, liegt der Fokus der Sammlung auf zeitgenössischen Positionen und umfasst mittlerweile über 850Kunstwerke von 255internationalen Künstler*innen. Neben zeitbasierten Werken –Video, Film, Einkanal-und Mehrkanal-Videoinstallationen, Multimedia-Environments, Performance-, Klang-und Virtual-Reality-Arbeiten –ergänzen Fotografie, Skulptur und Malerei die Sammlung. Seit 2007 werden die Kunstwerke der in der Sammlung vertretenen Künstler*innen in Einzel-und Gruppenausstellungen in der JULIA STOSCHEK COLLECTION in Düsseldorf (JSC Düsseldorf) präsentiert. 2016 eröffnete ein zweiter Ausstellungsraum in Berlin (JSC Berlin). Ein vielfältiges Vermittlungsprogramm, das Führungen, Performances, Screenings, Vorträge, Künstler*innengespräche und Workshops beinhaltet, ermöglicht einer breiten Öffentlichkeit sowie einem Fachpublikum eine Auseinandersetzung mit zeitbasierter Kunst auf verschiedenen Ebenen und aus verschiedenen Perspektiven.








Neue Kunst Ausstellungen
MID-CENTURY VIENNA 1950–
MID-CENTURY VIENNA 1950–1965 23. September 2021 bis 9....
JANOSCH. LEBENSKUNST
Zu seinem 90. Geburtstag widmet das Museum für Kunst und...
Susan Meiselas MEDIATIONS
“For me, the essence of documentary photography has...
Meistgelesen in Ausstellungen
Lucas van Leyden 1489/1494–
Lucas van Leyden ist neben Albrecht Dürer und Marcantonio...
Inro - Gürtelschmuck aus Japan
Das Linden-Museum präsentiert von 19. März 2016 bis 29....
Fotografinnen aus dem Archiv
Im Jahre 1838 wurde in Halle der Knapp-Verlag gegründet, in...
  • Lutz Mommartz, Soziale Plastik, 1969, 16-mm-Film, transferiert auf Video, 11′41″, S/W, kein Ton. Videostill. Courtesy of the artist.
    Lutz Mommartz, Soziale Plastik, 1969, 16-mm-Film, transferiert auf Video, 11′41″, S/W, kein Ton. Videostill. Courtesy of the artist.
    JSC Düsseldorf
  • Lutz Mommartz, Soziale Plastik, 1969. Installationsansicht, JSC Düsseldorf. Foto: Simon Vogel, Köln.
    Lutz Mommartz, Soziale Plastik, 1969. Installationsansicht, JSC Düsseldorf. Foto: Simon Vogel, Köln.
    JSC Düsseldorf