• Menü
    Stay
Schnellsuche

...aus heiterem Himmel Wolfgang Denk. Neue Malereien.

ABSTRAKTER EXPRESSIONISMUS, FARBFELDMALEREI, TACHISMUS
Wolfgang Denks Malerei wurde immer wieder den Begriffen verschiedener Stilrichtungen wie dem abstrakten Expressionismus, der Farbfeldmalerei und des Tachismus zugeordnet, weil er teilweise auf Maltechniken des Schüttbildes und des Action Painting zurückgreift. Hier dominieren Gefühl, Emotion und Spontanität vor Perfektion, Vernunft und Reglementierung. Die Darstellungsweise abstrakt, teilweise auch abstrakt-figurativ; Die surrealistische Technik des Automatismus, die kubische Idee der flächigen Räumlichkeit, das Varieren im Auf-tragen von Farben auf den Malgrund mit Pinseln, Spachteln, mit der Handfläche, mit Hilfe von durchlöcherten Behältern („dripping“) oder Eimern sind Techniken, mit denen sich Wolfgang Denk in seiner 50 jährigen Künstler-karriere beschäftigt hat und weiterentwickelt.

Seit den 1970iger Jahren operiert Wolfgang Denk mit dramatischen, kompositionellen und inhaltlichen Sinn-bildern, Flugträumen, symmetrischen Frauen-Schamanenmänteln, Flughemd-Altären oder Allegorien des Krähenfluges. Levitationen, Grundrisse der Steinkreise, Dolmen und Menhire aus der europäischen archaischen Vorzeit und Erfahrungen aus dem Wissen der Mythos-Geschichte (Traumzeit) erforscht er mehr als zehn Jahre lang. Mystische Anlagen der Megalithkultur wie Stonehenge, Avebury und ihre spirituellen Nervensynapsen sind in der Welt fast überall manifest, was er auch gemeinsam mit seiner Frau Martha in zahlreichen Reisen feststellen konnte: Die Geistessysteme des Schamanismus der Native Americans (Indianer) oder später die der afrikanischen Yoruba interessieren ihn seit langer Zeit.

Zu Beginn seiner ernsthaften künstlerischen Arbeit, um 1968, faszinierten ihn besonders die geheimnisvollen Schriftzeichen der altmexikanischen Maya. Dieselben janusköpfigen Gesichte, Blickrichtung nach vorne und rückwärts, mehr Bewegung und Artikulation will Wolfgang Denk nach seiner Vorstellung weiter fortsetzen.

Textquelle: Katalog, Wolfgang Denk. Neue Malereien 2019–2020, Gmünd, 2021 (Hrsg. Wolfgang Denk, Carl Aigner)

KATALOG
Wolfgang Denk – Neue Malereien, 2019 – 2020 Herausgeber: Wolfgang Denk, Martha Denk, Carl Aigner, Redaktion: Martha und Wolfgang Denk, Carl Aigner, mit Texten von Carl Aigner, Wolfgang Denk und Susanne Karr, deutsch, 192 Seiten, ca. 150 Abbildungen, Verlag Bibliothek der Provinz GmbH, Großwolfgers, A-3970 Weitra, 2021, ISBN: 978-3-99126-014-1, Preis: 35,- Euro;

DANKSAGUNG
Carl Aigner, Martha und Wolfgang Denk danken der Autorin Susanne Karr und den Fotografen Cibulka Frey, Hans Eder und Wolfgang Mayer sehr herzlich. Besonderer Dank an den Verlag Bibliothek der Provinz für die schöne Zusammenarbeit und den professionellen Support, gelten insbesondere dem Verleger Richard Pils sowie dem Grafiker Erich Goldmann.

Beim Besuch der Ausstellung gilt die COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung der Österreichischen Bundesregierung, die zum Zeitpunkt der Präsentation gültig ist.






  • 12.03.2021 - 16.05.2021
    Ausstellung »

    ORT NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst, Prandtauerstraße 2, 3100 St. Pölten

    START Donnerstag, 11. März 2021, 12 – 18 Uhr in Anwesenheit des Künstlers

    DAUER 12. März – 18. April 2021

    ÖFFNUNGSZEITEN MI – SO 10 – 18 Uhr

    EINTRITT FREI

    INFORMATION www.noedok.at, https://denkwolfgang.com



Neue Kunst Ausstellungen
Ausstellung:
»Unsere Wirklichkeit ist im Kopf. Außer­halb von...
Auftaktausstellung zum
Nach monatelanger Ausstellungsabstinenz freue ich mich sehr,...
ERWIN WURM. Dissolution
Das MAK lädt mit Erwin Wurm (* 1954)einender international...
Meistgelesen in Ausstellungen
Emil Nolde. Farbenzauber,
Emil Nolde zählt unangefochten zu den bedeutendsten...
Christoph Büchel The House of
Christoph Büchel (*Basel 1966) realisierte 2002 eine seiner...
Selbstjustiz durch
Kunst unter den vorherrschenden Rahmenbedingungen eines...
  • Wolfgang Denk im Stadel-Atelier, 2020, Foto: Martha Denk, © DENK ART
    Wolfgang Denk im Stadel-Atelier, 2020, Foto: Martha Denk, © DENK ART
    Stadtmuseum St. Pölten, DOK Niederösterreich
  • DENK ART 2020, Plasticolortype Composition D55, Acryl Mix, Hartfaserplatte, 120 x 104 cm, Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART
    DENK ART 2020, Plasticolortype Composition D55, Acryl Mix, Hartfaserplatte, 120 x 104 cm, Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART
    Stadtmuseum St. Pölten, DOK Niederösterreich
  • DENK ART 2020, Plasticolortype Black Rainbow I, Acryl Mix, Hartfaserplatte, 200 x 280 cm, Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART
    DENK ART 2020, Plasticolortype Black Rainbow I, Acryl Mix, Hartfaserplatte, 200 x 280 cm, Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART
    Stadtmuseum St. Pölten, DOK Niederösterreich
  • DENK ART 2020, Liquid Balance, Acryl Mix, Hartfaserplatte, 109 x 180 cm, Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART
    DENK ART 2020, Liquid Balance, Acryl Mix, Hartfaserplatte, 109 x 180 cm, Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART
    Stadtmuseum St. Pölten, DOK Niederösterreich
  • DENK ART 2020, Plasticolortype schwarz & weis D6, Acryl, Leinen,145 x 250 cm, Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART
    DENK ART 2020, Plasticolortype schwarz & weis D6, Acryl, Leinen,145 x 250 cm, Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART
    Stadtmuseum St. Pölten, DOK Niederösterreich
  • DENK ART 2020, Plasticolortype X Cosmic Deep Blue, Acryl Mix, Hartfaserplatte, 200 x 280 cm, Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART
    DENK ART 2020, Plasticolortype X Cosmic Deep Blue, Acryl Mix, Hartfaserplatte, 200 x 280 cm, Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART
    Stadtmuseum St. Pölten, DOK Niederösterreich
  • DENK ART 2020, Liquid Balance, Acryl Mix, Hartfaserplatte, 109 x 180 cm, Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART
    DENK ART 2020, Liquid Balance, Acryl Mix, Hartfaserplatte, 109 x 180 cm, Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART
    Stadtmuseum St. Pölten, DOK Niederösterreich