• Menü
    Stay
Schnellsuche

Billi Thanners Himmelsleiter für den Stephansdom

  • Ausstellung
    04.04.2021 - 28.02.2022
    In der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag wird die Himmelsleiter erstmals NEONGOLDL

BILLI THANNERS HIMMELSLEITER AM SÜDTURM DES STEPHANSDOMS VERLÄNGERT BIS 28. FEBRUAR 2022

24. September 2021, Wien Seit Ostern dieses Jahres erhebt sich Billi Thanners Himmelsleiter neongoldleuchtend am Südturm des Stephansdoms in den Wiener Himmel. Die Himmelsleiter ist das aktuellste Werk der Wiener Künstlerin im öffentlichen Raum. Nun erstrahlt das Symbol der Hoffnung bis Ende Februar auch in den langen Herbst- und Winternächten.

Die Himmelsleiter, die die Wiener Künstlerin für das diesjährige Osterfest konzipiert hat, besteht aus einer Neonleiter, die im Inneren des Stephansdoms, bei der Taufkapelle beginnt, das Gewölbe durchstößt und dann bis auf die Spitze des Südturms beginnend bei einer Höhe von 90 Meter bis auf eine Höhe von 136 Meter führt. Die Installation, die besteht aus zwei Teilen – eine im Inneren des Stephansdom – 18 Meter hoch mit 21 Sprossen –und eine weitere an der Südspitze des Südturms – 36 Meter hoch mit 33 Sprossen – . Beide Leitern sind aus Aluminium und Neon gefertigt und goldgelb lackiert. Um den Verhältnissen – Wind und Regen – standhalten zu können, denen die auf der Turmspitze montierte Leiter immer wieder ausgesetzt sein wird, hat Billi Thanner die Leiter so konstruiert, dass sich beiden Holme nach oben hin fortlaufend verjüngen.

„Der Blick von unten nach oben, ist die erste Sprosse, selbst nur Vorbereitung zur Vorbereitung, und wenn man genauer hinblickt, fängt es eigentlich erst bei der letzten Sprosse an. Der Mensch geht oft in vielerlei Weise über sich hinaus und jedes Mal erfüllt er dabei sein eigentliches Leben mit Sinn. Die Himmelsleiter als Sinnleiter, so oft bis wir erkennen, dass die unterste Sprosse gleich ist wie die Oberste. Für mich bedeutet das, dass wir das Leben auf verschiedenen Ebenen und Rängen leben. Sie, die Himmelsleiter, lehrt uns, aber auch, dass es nicht darauf ankommt welches Leben wir führen, sondern auf welchem Niveau. Niemand braucht sich Sorgen zu machen, aber das wird für uns vielleicht erst deutlich, wenn wir auf den oberen Sprossen der Himmelsleiter stehen“, erläutet Billi Thanner die Bedeutung, die die Himmelsleiter für sie hat.

Der Blick nach oben bedeutet auch Sehnsüchten, Wünschen und Hoffnungen freien Lauf zu lassen, sich selbst Mut, Stärke und Ausdauer zuzusprechen, Kraft und Zuversicht zu tanken, für sich und alle das Beste zu ersehnen, unabhängig vom Geschlecht, Alter, Religion und Kultur.

Die Himmelsleiter oder Jakobsleiter, wie sie auch genannt wird, symbolisiert den Auf- und Abstieg zwischen Himmel und Erde. Zurück geht dieses Sinnbild auf eine biblische Erzählung aus dem alten Testament. Während seiner Flucht vor seinem Zwillingsbruder Esau von Be’er Scheva nach Harran erblickt Jakob, Sohn Isaaks und Enkel Abrahams in einer Traumvision die Himmelleiter. Auf ihr sieht der Träumende die Engel Gottes auf- und niedersteigen. Im Johannesevangelium im Neuen Testament wird das Bild der Jakobsleiter typologisch auf Jesus Christus übertragen, der in der christlichen Religion als Sohn Gottes für die Menschen gestorben und

Billi Thanner hat sich in den künstlerischen Arbeiten der Schönheit verschrieben. Seit den frühen 1990er Jahren ist sie als bildende Künstlerin tätig. Ihr Werk umfasst eine Bandbreite von Genres wie Malerei, Skulptur, plastische Intervention, Rauminstallation, Aktion, und Performance und widmet sich dem Verhältnis zwischen Mensch, Natur, Kunst und Gesellschaft. Für ihre Aktionen und Performances, die interdisziplinär konzipiert sind, lädt die Künstlerin regelmäßig Kulturschaffende und Kreative aus verschiedenen Sparten – Theater, Musik, Tanz, Mode und Design –, aber auch Freundinnen und Freunde zum Mitwirken ein. Mit einer selbstbewußten, kraft-vollen und impulsiven Bildsprache verhandelt Billi Thanner das Ungleichgewicht zwischen sozialen, ökonomischen und ökologischen Handeln: Oberflächlichkeit, maßloser Konsum und Wegwerfmentalität, Ausbeutung von menschlicher Arbeitskraft und der Natur, Umweltverschmutzung und Ressourcen-verschwendung. Aber immer im Mittelpunkt steht der Mensch.

Auf Einladung von Dompfarrer Toni Faber und Dank der Unterstützung von Ursula Simacek, Geschäftsführerin, SIMACEK Facility Management Group im Rahmen ihres Engagements von „Visionary Project“ konnten die Produktion und die Montage der Himmelsleiter sowie die Performance Die 33 Tugenden realisiert werden.

HIMMELSLEITER Konzept Billi Thanner; Produktion Lichtwerkstatt Knoll, Wien, KS Ingenieure ZT GmbH, Wien, Wolfgang Markl | Metalltechnik, Wien, Elektro Pokorny Wien; Montage / Projektmanagment und Projektkoordination Daniel Müller; Montage / Leitung Mario Buchwald und Jürgen Kerschner; Montage / Statik Matthäus Groh; Montage / Kletterer Sebastian Cozzarin, Thomas Horak, Daniel Jaworsky, Paul Lehner, Christian Procháska, David Skidelsky, Harald Strizel; Montage / Elektrik Dragan Jankovic, Obrand Negić, Srdjan Radivojevic, Alexander Rantz; Wolfgang Zehetner, Dombaumeister, Domkapitel und Dombauhütte St. Stephan, Wien

DANK AN Christian DIOR Couture Wien, Josef Manner & Comp. AG.






  • 04.04.2021 - 28.02.2022
    Ausstellung »

    .



Neue Kunst Ausstellungen
Europas beste Bauten
Alle zwei Jahre stellt die Ausstellung „Europas beste...
Passepartoutnotizen
Das Passepartout folgt ästhetischen Aspekten, es schützt das...
werden From Michelangelo
Die älteste Kunstakademie der Welt – die Accademia...
Meistgelesen in Ausstellungen
Liebesgrüße aus Havanna
Am kommenden Sonntag, den 10. Mai, gehen bei uns die Türen...
325 Jahre Akademie der Künste
Am kommenden Sonntag (11.Juli 2021)jährt sich die Gründungder...
ANNA BOGOUCHEVSKAIA MOVING
Makroskopische Tropfen aus Aluminium, skurrile Blumen aus...
  • Himmelsleiter Billi Thanner Foto Jenni Koller © Bildrecht Wien 2021
    Himmelsleiter Billi Thanner Foto Jenni Koller © Bildrecht Wien 2021
  • Die 33 Tugenden Billi Thanne Foot Jenni Koller © Bildrecht Wien 2021
    Die 33 Tugenden Billi Thanne Foot Jenni Koller © Bildrecht Wien 2021
  • 0Billi Thanner Ursula Simacek Toni Faber Foto Jenni Koller Copyright Bildrecht Wien 2021
    0Billi Thanner Ursula Simacek Toni Faber Foto Jenni Koller Copyright Bildrecht Wien 2021