• Menü
    Stay
Schnellsuche

Ketterer Kunst

Ausstellung und Auktion: Zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys

Ketterer Kunst

Berlin, 25. März 2021 (kk) – Es dürfte die wohl bedeutendste Beuys-Auktion der letzten Jahre werden, wenn im Juni bei Ketterer Kunst in München mehr als 30 Werke des ebenso radikalen wie einflussreichen Künstlers zum Aufruf kommen. Bereits jetzt ist das Interesse enorm und so zeigt das Haus ab dem 26. März in seiner Berliner Repräsentanz die Arbeiten, die teilweise direkt beim Künstler erworben wurden, in der Sonderausstellung „Wo ist Element 3?“. Einlieferungen werden noch bis Anfang Mai entgegengenommen.

„Hochkarätige Werke von Joseph Beuys findet man aktuell nur sehr selten auf dem Kunstmarkt. Daher ist es mir eine ganz besondere Freude, unseren Kunden diese Offerte zum 100. Geburtstags des Künstlers machen zu können“, so Robert Ketterer, Auktionator und Inhaber von Ketterer Kunst. „Ausstellung wie Auktion werden die weltweite Aufmerksamkeit zahlreicher Kunstkenner und Beuys-Spezialisten auf sich ziehen.“

Kreativ, komplex und kontrovers – das war Joseph Beuys. In seinem Schaffen setzte er sich mit Fragen des Humanismus, der Sozialphilosophie und der Anthroposophie auseinander. Er entwickelte das Konzept der „Sozialen Plastik“ im Sinne einer Mitgestaltung in Gesellschaft und Politik und war einer der bedeutendsten Aktionskünstler überhaupt. Die Berliner Ausstellung von Ketterer Kunst gewährt einen umfassenden Einblick in das Œuvre des Künstlers. Dabei erhält auch Beuys‘ wiederkehrende Frage nach Element 3, die wohl auf die Notwendigkeit der Etablierung einer Zukunftsperspektive zielte, die die Konstitution des Menschen in Gesellschaft und Umwelt berücksichtigt, einen zentralen Platz.

Die präsentierten Arbeiten, von denen viele bereits in Ausstellungen so wichtiger Museen wie dem Gropius Bau, Berlin, der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, und dem Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg, zu sehen waren, zeigen den ganzen Reichtum der Technikpalette des Ausnahmekünstlers. In seinen Collagen, Radierungen, Zeichnungen und vor allem den vielschichtigen Arten von Objekten kommen Materialien wie Gelatine, Erde, Wachs, Kristalle, Holz, Marmor und diverse Metalle sowie Koffer und Kartons zum Einsatz. Dabei finden sich neben seinen Hauptwerkstoffen Filz und Hasenblut durchaus auch mal eine Fischgräte oder magnetischer Abfall in den Arbeiten, die in ihrer Materialität mit transformatorischer Bedeutung aufgeladen sind. Im Rahmen der Ausstellung wird ein Gespräch mit dem Kunsthistoriker und ehemaligen Leiter des Hamburger Bahnhofs – Museum für Gegenwart in Berlin, Prof. Dr. Eugen Blume stattfinden.






  • 26.03.2021 - 19.06.2021
    Ausstellung »
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG »

    Was ? Ausstellung „Joseph Beuys – Wo ist Element 3?“
    Es wird einen Sonderkatalog mit Texten von Prof. Dr. Eugen Blume zur Auktion geben.
    Wann ? Ausstellung: Öffnungszeiten:
    Auktion:
    Fr, 26. März 2021 – Sa, 15. Mai 2021 Mo–Sa von 12–16 Uhr
    18./19. Juni 2021
    Wo ? Ketterer Kunst, Fasanenstr. 70, 10719 Berlin-Charlottenburg und
    Ketterer Kunst, Joseph-Wild-Str. 18, 81829 München



Neue Kunst Ausstellungen
The 2000 Sculpture
Die raumfassende Arbeit, welche aus insgesamt 2000 Gipsbarren...
Till we have faces Stine
(...) Der gespiegelte Grundriss, in dem ich mich jetzt...
Carpet Diem: Textilien
Vortrag von Dr. Marie-Louise Nabholz-Kartaschoff,...
Meistgelesen in Ausstellungen
"Be a mover Art Night
„be a mover Art Night“ auf der Sylt Art Fair am...
Carpet Diem: Textilien aus
Vortrag von Dr. Marie-Louise Nabholz-Kartaschoff,...
Von … bis … Zarkashat Turathia
Eine Sonderausstellung des Ethnologischen Museums der...
  • Joseph Beuys Wo ist Element 3? Unikat, 1984 210,5 x 110,2 x 45 cm
    Joseph Beuys Wo ist Element 3? Unikat, 1984 210,5 x 110,2 x 45 cm
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG