• Menü
    Stay
Schnellsuche

Der Fotograf Max Halberstadt - eine Ausstellung im Museum für Hamburgische Geschichte

Vortragsreihe zur Ausstellung "Der Fotograf Max Halberstadt" im Museum für Hamburgische Geschichte September bis November 2021, jeweils donnerstags um 18 Uhr

Eintritt: 10 Euro, erm. 7 Euro – inkl. Besuch der Ausstellung am Veranstaltungstag ab 16 Uhr Platzreservierung über www.shmh.de

Für den Besuch der Vorträge ist der Nachweis der Genesung, der vollständigen Impfung oder ein aktueller negativer Corona-Test erforderlich. Darüber hinaus gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln.

Max Halberstadt (1882-1940) war in den 1920er Jahren einer der bekanntesten Porträtfotografen Hamburgs. Seine Popularität verdankte sich nicht zuletzt den ikonografischen Aufnahmen seines Schwiegervaters Sigmund Freud, die zu den einschlägigen und bis heute weltweit publizierten Porträts des Vaters der Psychoanalyse avancierten. Doch auch wenn seine Freud-Porträts fortwährende Verwendung finden, ist der Name Max Halberstadt heute leider fast vergessen. In den einschlägigen Fotografenlexika sucht man ihn vergeblich.

In der Ausstellung werden neben Porträts von Hamburger Künstlern und von Mitgliedern der Jüdischen Gemeinde berührende Kinderfotos, aber auch atmosphärische Einblicke in das Stadtleben Hamburgs der 1920er Jahre gezeigt. Zahlreiche Druckbelege dokumentieren den breiten Kontext, in dem die vielfältigen Aufnahmen von Max Halberstadt Verwendung fanden. Ein museumspädagogisches Begleitprogramm zur Ausstellung für Jugendliche und Erwachsene behandelt die Themen der deutschen Judenverfolgung, der Emigration und des erzwungenen Exils.

Die geplante Ausstellung des Hamburger Kurators Wilfried Weinke will dem Fotografen die gebührende Würdigung und den verdienten Platz in der Fotogeschichte Hamburgs verschaffen.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...


Neue Kunst Ausstellungen
Justus Bier Preis für
Der Justus Bier Preis 2020 geht an Ute Stuffer und Axel Heil...
Schätze einer Familie:
Die noch erhaltenen Teile des schriftlichen...
Grosses Jubiläumsfest 25
MT AHOY! Schiff läuft in Basel ein 23. September...
Meistgelesen in Ausstellungen
Kalenderpräsentation 23.10.
Liebe Gäste! Ich freue mich auf Ihr Kommen am 23.10.2019, um...
Alfons Mucha
Das Belvedere präsentiert im Frühjahr 2009 die erste...
Kunsthaus Zürich zeigt «
Vom 25. Februar bis 15. Mai 2011 zeigt das Kunsthaus Zü...
  • An den StPauli Landungsbruecken undatiert, Sammlung Rosenthal USA
    An den StPauli Landungsbruecken undatiert, Sammlung Rosenthal USA
    Historischen Museen Hamburg
  • Max Halberstadt, Gräber auf dem Jüdischen Friedhof in Hamburg-Altona, Denkmalschutzamt Hamburg
    Max Halberstadt, Gräber auf dem Jüdischen Friedhof in Hamburg-Altona, Denkmalschutzamt Hamburg
    Historischen Museen Hamburg
  • Max Halberstadt, Vorlage für Werbeanzeigen, Sammlung Spangenthal, England
    Max Halberstadt, Vorlage für Werbeanzeigen, Sammlung Spangenthal, England
    Historischen Museen Hamburg
  • ax Halberstadt, Die Schauspielerin und Rezitatorin Lilly Freud-Marlé, Sammlung Weinke
    ax Halberstadt, Die Schauspielerin und Rezitatorin Lilly Freud-Marlé, Sammlung Weinke
    Historischen Museen Hamburg
  • Max Halberstadt, Verladearbeiten am Zollkanal, undatiert, Sammlung Rosenthal, USA
    Max Halberstadt, Verladearbeiten am Zollkanal, undatiert, Sammlung Rosenthal, USA
    Historischen Museen Hamburg
  • Max Halberstadt, Blick über die Binnenalster und auf das Hotel Vier Jahreszeiten, undatiert, Sammlung Rosenthal, USA
    Max Halberstadt, Blick über die Binnenalster und auf das Hotel Vier Jahreszeiten, undatiert, Sammlung Rosenthal, USA
    Historischen Museen Hamburg
  • Max Halberstadt, Selbstporträt, Autochrom, Sammlung Spangenthal
    Max Halberstadt, Selbstporträt, Autochrom, Sammlung Spangenthal
    Historischen Museen Hamburg