• Menü
    Stay
Schnellsuche

Pablo Picasso

Die Sammlung. Befragen und Weiterdenken

Pablo Picasso

Die Intervention „Die Sammlung. Befragen und Weiterdenken“ ist ein weiterführender Teil der aktuellen Kampagne „Die Sammlung. Weiterdenken“. Entlang der Frage „Was repräsentiert eine Sammlung?“ werden in mehreren Kapiteln individuelle Werke der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen näher vorgestellt.

Zugleich knüpft das Format an aktuelle gesellschaftliche Diskussionen an und möchte einen Perspektivwechsel auf die Ideen und Theorien der Moderne ermöglichen. Ziel ist es, in der Sammlung des K20 einen Raum zu bieten, in dem sich die Besucher und Besucherinnen mit den historischen, sozialen und politischen Entstehungsbedingungen zentraler Schlüsselwerke der klassischen Moderne auseinandersetzen können. Gezeigt werden einzelne Sammlungswerke in neuen Dialogen, historische Fotografien in einer Vitrine sowie erweiterte Bilderschilder und Wandtexte. Zudem wird eine Auswahl an thematischer Literatur in der Rotunde mit Sitzecke zur Verfügung stehen. Geplant ist, die einzelnen Interventionen auf der Webseite der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zu archivieren. Für nachfolgende Kapitel sind öffentliche Gespräche angedacht.

Gezeigt werden folgende Kapitel:
Das Erbe Werner Schmalenbachs
Die Gründung der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Juli 2021 – Dezember 2021

Im Wandel der Zeit
Zum Umgang mit kolonialen Vorstellungen und Traditionen
Ab Frühjahr 2022

Lücken und Leerstellen
Die wegweisenden Malerinnen der Moderne
Ab Sommer 2022






  • 06.07.2021 - 31.01.2023
    Ausstellung »
    Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen »

    Anfahrt
    K21
    Ständehausstraße 1
    40217 Düsseldorf

    Haltestelle:
    Graf-Adolf-Platz

    Öffnungszeiten
    Dienstag – Freitag
    10 – 18 Uhr
    Samstag, Sonntag, Feiertag
    11 – 18 Uhr

    Besucherservice
    Anmeldung und Information
    Tel +49 (0)211 8381-204
    service@kunstsammlung.de



Neue Kunst Ausstellungen
Iron Men Mode in Stahl
Das Ausstellungsjahr 2022 startet im Kunsthistorischen Museum...
Maria Sibylla MERIAN
MIT SIBYLLA MERIAN AM PULS DER ZEITMit Maria Sibylla Merian (...
Karin Kneffel. Im Bild
Karin Kneffel(*1957), Meisterschülern Gerhard Richters an der...
Meistgelesen in Ausstellungen
Kunsthaus Zürich zeigt
Der Maler als Outlaw» Vom 12. Dezember 2008 bis 1. März...
AKTUELL RESTAURIERT
Im Prunkstall sind ab November drei jüngst restaurierte Werke...
Keltischer Kultort am
Die keltische Fundstelle am Neuenburgersee ist bereits im...
  • Pablo Picasso, Femme au miroir (Femme accroupie), 1937, (Frau vor dem Spiegel (Kauernde Frau), Öl auf Leinwand, 129,8 x 194,7 cm, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, © Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn 2021, Foto: Walter Klein, Düsseldorf
    Pablo Picasso, Femme au miroir (Femme accroupie), 1937, (Frau vor dem Spiegel (Kauernde Frau), Öl auf Leinwand, 129,8 x 194,7 cm, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, © Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn 2021, Foto: Walter Klein, Düsseldorf
    Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen