• Menü
    Stay
Schnellsuche

Omer Fast. The Invisible Hand

  • Ausstellung
    01.05.2021 - 31.12.2021
    ArtMonopol »

Die Ausstellung läuft bis 31. Dezember 2021 im Salzburger Kunstverein.

Der immersive 3D Virtual Reality (VR) Film folgt einem jungen Mädchen, das die unheimliche Vergangenheit ihrer Familie in der Volksrepublik China erzählt. Die Geschichte beginnt damit, dass der Vater des Mädchens als Knabe einen Finger im Waldboden entdeckt, der verzweifelt versucht einen in der Nähe liegenden Ring zu erreichen…

Der Film wurde 2018 in Guangzhou, China, gedreht. Die Arbeit wurde vom Guangdong Times Museum in Auftrag gegeben und dort uraufgeführt, aber nach ein paar Tagen verboten, denn die offizielle Erklärung dafür war, dass es seit der Gründung der Volksrepublik China keine Geister mehr gibt.






  • 01.05.2021 - 31.12.2021
    Ausstellung »
    ArtMonopol »

    .



Neue Kunst Ausstellungen
Berlin Art Week 2022
Kunst und Kultur auf der Spur: Dank der zahlreichen Akteur*...
Sabine Wiedenhofer´s „
Sabine Wiedenhofer´s „Give Peace a Hand”...
Alle Macht der
Imagination hat viele Facetten – sie kann Utopien...
Meistgelesen in Ausstellungen
Lust und Laster. Die 7
Eine Koproduktion mit dem Kunstmuseum Bern
DAS IST DOCH KEINE KUNST!
Drei der profiliertesten deutschen Comic- und Cartoonzeichner...
Archäologie: Schätze aus dem
Das Landesmuseum Zürich stellt die Highlights seiner...
  • Omer Fast, The Invisible Hand, 2018, VR Film in 3D, 13 min, courtesy of the artist. Produziert vom Guangdong Times Museum. Produktionsstill von Vega Fang_
    Omer Fast, The Invisible Hand, 2018, VR Film in 3D, 13 min, courtesy of the artist. Produziert vom Guangdong Times Museum. Produktionsstill von Vega Fang_
    ArtMonopol