• Menü
    Stay
Schnellsuche

Elliott Mickleburgh: XX.XX.XX (Under the Scene)

Der SpallArt Prize Gewinner 2021 zeigt neue Arbeiten. Eine Werbung ist ein Bild, das aus einer Vielzahl von Outtakes, Einflüssen, Alternativen und Skizzen ausgewählt wurde. Aber egal, ob wir dieses „endgültige“ Bild auf einer Plakatwand oder auf einem Smartphone sehen, das, was wir sehen, baut nicht auf seinen Vorläufern auf, sondern ist heruntergerechnet aus all dem visuellen Material, das ihm vorausging.

XX.XX.XX ist ein Projekt, das die Verkündigung durch eklektische Materialien interpretiert, die bei der Produktion und Darstellung von Luxusgütern entstehen. Indem XX.XX.XX diese Geschichte von religiöser Hingabe durch die stilisierte Sprache der Mode neu bearbeitet, erforscht XX.XX.XX die Schnittstelle zwischen der Sehnsucht nach dem Unaussprechlichen und der Lust nach Selbstbefriedigung.

Elliott Mickleburgh (*1990, Seattle) lebt und arbeitet in London.






  • 16.10.2021 - 05.12.2021
    Ausstellung »
    Salzburger Kunstverein »

    Öffnungszeiten Ausstellungen:
    Di-So 12.00-19.00 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Altaraufsatz aus dem
Spätmittelalterliches Glanzstück nach mehrjähriger...
Europas beste Bauten
Alle zwei Jahre stellt die Ausstellung „Europas beste...
Passepartoutnotizen
Das Passepartout folgt ästhetischen Aspekten, es schützt das...
Meistgelesen in Ausstellungen
The Venice Glass Week 2021
The Venice Glass Week presents its ffth edition - #VivaVetro...
werden From Michelangelo to
Die älteste Kunstakademie der Welt – die Accademia...
Blumen für Kim Il Sung.
Kunst und Architektur aus der Demokratischen Volksrepublik...
  • Elliott Mickleburgh, XX.XX.XX (Blue Screen Cosmetics Test for the Archangel Gabriel), 2019, courtesy the artist
    Elliott Mickleburgh, XX.XX.XX (Blue Screen Cosmetics Test for the Archangel Gabriel), 2019, courtesy the artist
    Salzburger Kunstverein