• Menü
    Stay
Schnellsuche

Simone Lucas Mind and Matter

+ + + Der Der Zutritt in die Galerie ist nur nach der 3-G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) gestattet. Bitte zeigen Sie am Eingang einen Nachweis vor. In der Galerie gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. + + +

Simone Lucas (*1973) entführt uns mit ihren Bildern in eine üppige, von erzählerischer Kraft überbordende, nur fast zeit­lose Parallelwelt: Portraits, Landschaften, Interieurs und Kos­tüme der Figuren scheinen zwischen den Dreißigerjahren des 20. Jahrhunderts und der Jetztzeit zu pendeln. Oft sind die Dargestellten Heranwachsende, in Landschaften, in Räumen und oft vor beschrifteten und bemalten – ja, ausgerechnet Schul­tafeln. Auch wenn man gerade gerne vom „Ende der Kreidezeit“ spricht, rufen Lucas’ phantasievoll und traumwandlerisch immer weiter gedachten Malereien in Erinnerung, dass die Kreidetafel bislang auch das Medium und Symbol des durch Handzeichnung und Handgeschriebenes sich vor allem in den Köpfen junger Menschen verdichtenden Weltverständnisses und der Phantasie gewesen ist.








Neue Kunst Ausstellungen
Dt. Friedenspreis
2. DEUTSCHER FRIEDENSPREIS FÜR FOTOGRAFIESeit 2019 wird in...
PRÄSENTATION VON
Nach ihrem zweimonatigen Gastaufenthalt präsentiert Brigitte...
Die WERT-Schätzung der
MERIAN VORTRAGSMATINEESA, 02.07.2022, 11.00 Uhr –...
Meistgelesen in Ausstellungen
Jetzt ist die beste
Wir bieten Ihnen kostenlose Einschätzung , faire Konditionen...
Das Wunderland fehlte mir
Unter dem Titel „Das Wunderland fehlte mir“...
Tom Sachs Rocket Factory
Thaddaeus Ropac Seoul presents Tom Sachs: Rocket Factory...
  • Simone Lucas Die Schläfer“, 2008, Öl auf Leinwand, 230 × 280 cm
    Simone Lucas Die Schläfer“, 2008, Öl auf Leinwand, 230 × 280 cm
    Galerie der Stadt Backnang
  • Simone Lucas „Messung“, 2010, Öl auf Leinwand, 230 × 360 cm
    Simone Lucas „Messung“, 2010, Öl auf Leinwand, 230 × 360 cm
    Galerie der Stadt Backnang
  • Simone Lucas Weltall“, 2016, Öl auf Leinwand, 180 × 200 cm
    Simone Lucas Weltall“, 2016, Öl auf Leinwand, 180 × 200 cm
    Galerie der Stadt Backnang