• Menü
    Stay
Schnellsuche

Geld und Medaillenkunst in der Tschecho/Slowakei

Die Präsentation umfasst etwa 180 numismatische Objekte, von denen 25 aus der Sammlung des Nationalmuseums stammen. Diese Leihgaben ergänzen die Bestände aus Dresden um herausragende Exponate, die erstmals in Deutschland ausgestellt werden. Zu sehen sind Zahlungsmittel sowie Zeugnisse der Medaillenkunst von 1918 bis zur Gegenwart.

Nach dem Zerfall der österreichisch-ungarischen Monarchie entstand 1918 die Tschechoslowakische Republik, die für unser Nachbarland den Beginn einer neuen Ära markiert. Wichtige Etappen der folgenden ereignisreichen Geschichte sind die Annexion des Sudetengebietes, die Zeit des Protektorats Böhmen und Mähren, die Wiedererrichtung der Tschechoslowakei nach dem Zweiten Weltkrieg, die bald einsetzende kommunistische Diktatur, der „Prager Frühling“ und sein gewaltsames Ende, die „samtene Revolution“ und die folgende kurze Zeit der Tschechischen und Slowakischen Föderativen Republik. Aus der Tschechoslowakei gingen 1993 die beiden Staaten Tschechien und Slowakei hervor. 






  • 19.03.2021 - 02.01.2022
    Ausstellung »
    Staatliche Kunstsammlung, Dresden »

    Ausstellungsort Residenzschloss Laufzeit 14.08.2021—19.04.2022 Öffnungszeiten täglich 10—17 Uhr, Dienstag geschlossen Eintrittspreise regulär 14 €, ermäßigt 10,50 €, unter 17 frei, ab 10 Pers. 12,50 €



Neue Kunst Ausstellungen
MUSEUMSNACHT DRESDEN –
Die MUSEUMSNACHT DRESDEN gehört zu den kulturellen...
MERIAN KINDERMALTAGE
SOMMERPROGRAMM FÜR KINDER & JUGENDLICHE ab DO, den 07.07...
C/O DIGITAL Eine
Zum 22. Geburtstag von C/O Berlin laden wir herzlich zum...
Meistgelesen in Ausstellungen
Judit Kis at Kahán Art Space
Die Dr. Eva Kahán Foundation eröffnet das Jahr 2022 mit der...
Marc Brandenburg
Das Städel Museum präsentiert eine Einzelausstellung des...
Ich ist ein anderer –
Die Entwicklung des Bildnisses in der Kunst der ersten Hälfte...
  • Lumír Šindelář, Wind, 1975 © SKD, Münzkabinett
    Lumír Šindelář, Wind, 1975 © SKD, Münzkabinett
    Staatliche Kunstsammlung, Dresden
  • Otakar Španiel, 5 Falken, 1920 Kupfernickel, Inventarnummer: H5103161 © Nationalmuseum, Abalon s.r.o.
    Otakar Španiel, 5 Falken, 1920 Kupfernickel, Inventarnummer: H5103161 © Nationalmuseum, Abalon s.r.o.
    Staatliche Kunstsammlung, Dresden
  • Tschechoslowakei, 100 Kronen, 10.1.1931 Papier, Inventarnummer: 1981/476   © SKD, Münzkabinett
    Tschechoslowakei, 100 Kronen, 10.1.1931 Papier, Inventarnummer: 1981/476 © SKD, Münzkabinett
    Staatliche Kunstsammlung, Dresden