• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kanjo Také: Intangible World

  • Ausstellung
    28.11.2021 - 31.03.2022
    Expeditionen in die Welt des Nicht-Fassbaren

„Die  Dinge, die ich mache, habe ich noch nie zuvor gesehen.“
(Kanjo Také)

„Wir freuen uns sehr, das umfangreiche Schaffen dieses Ausnahmekünstlers bei uns vorstellen zu können“, betont Beate Düsterberg, Kuratorin und Mitgründerin der Initiative. Sie ergänzt: „Intangible World führt über drei Etagen in eine Welt des Nicht-Fassbaren, in der jeder Besucher sein ganz persönliches Abenteuer erleben kann.“

Zu sehen sind Digital Paintings, Fotografien, Zeichnungen, Malerei und Videos aus den Jahren 2009 bis heute – darunter auch Takés berühmte Geisha-Serie und die mehrteiligen Tafelbilderreihen „Evolution“ oder „Hokkaido“.

„Kunst ist der einzige Ort für freies Denken“, erklärt Kanjo Také, der in Düsseldorf lebt und arbeitet. Seine steile Karriere als international erfolgreicher Art Director beendete er 2005 - seitdem arbeitet er nur noch als freier Künstler. Weltweites Aufsehen erregte er, als er 2003 als einziger Fotokünstler die Foto-Mangas schuf.

Als Wanderer zwischen kulturellen Welten experimentiert Kanjo Také immer wieder mit neuen Techniken, kombiniert Fotografie mit Malerei, Collagentechnik und Videokunst. Jede Sequenz ist zugleich ein intuitiv durchdachter Gedankengang und eine eindrucksvoll komponierte Bildfolge. Themen seiner Breitwandpanoramen, Stillleben, Landschaften und artifizielle Digital Paintings: Motive und geheimnisvolle Symbole aus der Heimat - Deutschland und Japan.

Professor Dieter Ronte, bekannter Kunsthistoriker und ehemaliger Museumsdirektor in Wien, Hannover und Bonn, erklärt: „Kanjo Také ist der Meister der digitalen Malerei. Sein bildnerisches Vermögen garantiert ihm eine Eigenständigkeit, die ästhetische Erfindungen erlaubt, die in der heutigen medialen, digitalen Malerei und Fotografie einmalig sind“.

 

Kanjo Také studierte Malerei im spanischen Granada und Visuelle Kommunikation und Fotografie an der Hochschule der Künste Berlin. Als Art Director arbeitete er für internationale Agenturen in Tokio, New York, London, Zürich und Hamburg. Seine Werke wurden unter anderem bereits in Venedig, Taipeh, Miami, Shanghai, Tokio und Abu Dhabi gezeigt.

Der Verein Kunstinitiative Wurzeln und Flügel e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, außergewöhnliche Kunst- und Kulturprojekte zu fördern sowie Künstler und deren Projekte zu unterstützen.






  • 28.11.2021 - 31.03.2022
    Ausstellung »
    Wurzeln und Flügel e.V. »

    Kanjo Také
    „Intangible World“
    28. November 2021 bis Ende März 2022
    Schloss Reuschenberg
    Gerhard-Hoehme-Allee 1
    41466 Neuss

    Geöffnet:
    Jeden Mittwoch zwischen 15:00 –18:00 Uhr
    und nach Vereinbarung. 



Neue Kunst Ausstellungen
Pop Aesthetics: From
Agora Gallery is pleased to present its compelling survey of...
Lubomir Hnatovic &
All diese historischen Entwicklungsschichten und Linien...
Käthe-Kollwitz-Preis
Nan Goldin erhält den Käthe-Kollwitz-Preis 2022. Anlässlich...
Meistgelesen in Ausstellungen
Lubomir Hnatovic &
All diese historischen Entwicklungsschichten und Linien...
Pop Aesthetics: From Warhol to
Agora Gallery is pleased to present its compelling survey of...
TILLA DURIEUX Eine
Sie war gefeierter Theater- und Filmstar, moderne Frau der...
  • (c) Kanjo Také
    (c) Kanjo Také
    Wurzeln und Flügel e.V.
  • (c) Kanjo Také
    (c) Kanjo Také
    Wurzeln und Flügel e.V.