• Menü
    Stay
Schnellsuche

Flow Erzählen im Manga

Von Tradition zur Pop-Kultur: Die kompositionelle und ikonografische Tradition japanischer bildender Kunst beschreitet in den zeitgenössischen Manga neue Wege. Manga erzählen alte Geschichten so, als wären sie neu. Das geschieht mit modernen Techniken des Seitenlayouts und der Blicklenkung. Wie unterscheiden sich diese von den Leseerfahrungen der historischen Querrollen – ob als Umblättern in gedruckten Manga oder dem digitalen Scrollen im Internet?

Für die Ausstellung wurden Teile einer mittelalterlichen Querrolle «mangaisiert». Seiten aus japanischen Produktionen, die die klassische «Geschichte vom Prinzen Genji» adaptieren, ergänzen das Bild.






  • 10.09.2021 - 30.01.2022
    Ausstellung »
    Museum Rietberg »

    Heute

    10–17 Uhr
    Ort

    Smaragd

    Preis

    CHF 18 / CHF 14 reduziert



Neue Kunst Ausstellungen
MUSEUMSNACHT DRESDEN –
Die MUSEUMSNACHT DRESDEN gehört zu den kulturellen...
MERIAN KINDERMALTAGE
SOMMERPROGRAMM FÜR KINDER & JUGENDLICHE ab DO, den 07.07...
C/O DIGITAL Eine
Zum 22. Geburtstag von C/O Berlin laden wir herzlich zum...
Meistgelesen in Ausstellungen
Judit Kis at Kahán Art Space
Die Dr. Eva Kahán Foundation eröffnet das Jahr 2022 mit der...
Marc Brandenburg
Das Städel Museum präsentiert eine Einzelausstellung des...
Ich ist ein anderer –
Die Entwicklung des Bildnisses in der Kunst der ersten Hälfte...
  • Monkey, Mouse und Tanuki, aus «Tanuki vs. Zodiac 12», Originalanfertigung für die Ausstellung, Christina Plaka, 2020 © Christina Plaka
    Monkey, Mouse und Tanuki, aus «Tanuki vs. Zodiac 12», Originalanfertigung für die Ausstellung, Christina Plaka, 2020 © Christina Plaka
    Museum Rietberg