• Menü
    Stay
Schnellsuche

Hoch die Gläser – unser aktueller Glasschatz im Spotlight

Das „Scherzglas Pistole“ ist unser neues Glas des Monats. Scherzgläser hatten oft kuriose Formen, wie hier die Gestalt einer bemalten Radschlosspistole. Das Färben von Glas mit Kobalt, einem kostbaren Mineralerz, ist seit dem 16. Jahrhundert im sächsisch-böhmischen Erzgebirge bekannt. Mit einem Schraubverschluss versehen, konnte sie als Flasche dienen.

Ein Scherzglas in Form einer Pistole war für das sogenannte Zutrinken oder Trinkduell besonders geeignet und sorgte zweifellos für zusätzliche Stimmung, trotz aller Mahnungen weltlicher und geistlicher Obrigkeiten. Kaiser Maximilian I. versuchte das Zutrinken, das unweigerlich zu schwerem Rausch führte, seit 1500 auf mehreren Reichstagen abzuschaffen, doch die deutschen Reichsfürsten ließen sich dieses als teuflisch geltende Laster nicht verbieten.

Entdecken Sie das Glas des Monats wie immer auch im Antiquarium in Schloss Ambras Innsbruck. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Begeben Sie sich mit uns anlässlich des »UNESCO International Year of Glass« auf eine berauschende Reise in die Welt des Glases und der höfischen Trinkkultur. Erzherzog Ferdinand II. war nicht nur einer der wichtigsten Sammler seiner Zeit, er war auch ein durchaus sinnesfroher Gestalter großer Feste. Entdecken Sie deshalb nicht nur seine kostbaren Glasschätze und besondere Einzelstücke, wie das jeweilige Glas des Monats, sondern auch einmalige Scherzgläser und die Tradition der Trinkspiele in Schloss Ambras Innsbruck!

Auf unserem Rundgang durchs Schloss erkunden wir im Zuge unserer Führung »(K)ein Glas zu viel« neben den spannenden Glassammlungen auch den in Fels gehauenen Schauplatz der Umtrunke und Trinkproben – die Bacchusgrotte.

Genießen Sie abschließend ein GRATIS* Heißgetränk Ihrer Wahl in der Gastronomie Ferdinand bei uns im Hochschloss für einen rundum gelungenen Ausklang des Nachmittags (*unter Vorlage des gültigen Eintritts- und Führungstickets des jeweiligen Tages).

Prost Mahlzeit!

NEUES FÜHRUNGSPROGRAMM (K)ein Glas zu viel

Weingott Bacchus lädt ein zum idealen Start ins entspannte Wochenende!

Jeden Samstag um 15.30 Uhr

Mehr Erfahren >>






  • 17.02.2022 - 31.12.2024
    Ausstellung »
    Kunsthistorisches Museum »

    Täglich von 10 - 17 Uhr
    Im November geschlossen 



Neue Kunst Ausstellungen
WHEN PAINTING KICKS IN
Die Ausstellung When Painting Kicks In zeigt ausgewählte...
MUSEUMSNACHT DRESDEN –
Die MUSEUMSNACHT DRESDEN gehört zu den kulturellen...
MERIAN KINDERMALTAGE
SOMMERPROGRAMM FÜR KINDER & JUGENDLICHE ab DO, den 07.07...
Meistgelesen in Ausstellungen
C/O DIGITAL Eine Plattform von
Zum 22. Geburtstag von C/O Berlin laden wir herzlich zum...
MERIAN KINDERMALTAGE &
SOMMERPROGRAMM FÜR KINDER & JUGENDLICHE ab DO, den 07.07...
MUSEUMSNACHT DRESDEN – über 40
Die MUSEUMSNACHT DRESDEN gehört zu den kulturellen...
  • Scherzglas Pistole   Sachsen oder Böhmen, um 1610 Kobaltblaues Glas, Emailbemalung, Schraubverschluss aus Zinn, L. 38 cm Schloss Ambras Innsbruck, Sammlung Strasser Inv.-Nr. KK 10230
    Scherzglas Pistole Sachsen oder Böhmen, um 1610 Kobaltblaues Glas, Emailbemalung, Schraubverschluss aus Zinn, L. 38 cm Schloss Ambras Innsbruck, Sammlung Strasser Inv.-Nr. KK 10230
    Kunsthistorisches Museum
  • Becher mit Putto um 1770-1780
    Becher mit Putto um 1770-1780
    Kunsthistorisches Museum
  • Kleine blaue Tüllenvase (Bouquetière), dunkelblaues Glas, nach 1570, Innsbrucker Hofglashütte oder Venedig
    Kleine blaue Tüllenvase (Bouquetière), dunkelblaues Glas, nach 1570, Innsbrucker Hofglashütte oder Venedig
    Kunsthistorisches Museum
  • Kleiner Becher mit Chinoiserien, Ignaz Preißler, 1676 – 1741, um 1730
    Kleiner Becher mit Chinoiserien, Ignaz Preißler, 1676 – 1741, um 1730
    Kunsthistorisches Museum
  • Zwischengold-Fußbecher mit höfischer Szene, um 1730, Böhmen
    Zwischengold-Fußbecher mit höfischer Szene, um 1730, Böhmen
    Kunsthistorisches Museum