• Menü
    Stay
Schnellsuche

Die kunst galerie fürth begeht dieses Jahr ihr 20jähriges Jubiläum

Endspurt der Ausstellung „hier geblieben! Kunst für die Stadt“ Führung mit Oliver Boberg und freier Eintritt am Sonntag, 25.9.

Die Jubiläumsausstellung „hier geblieben! Kunst für die Stadt“ endet diesen Sonntag. Bis dahin haben Sie noch Gelegenheit, die hier erstmals in einer Ausstellung präsentierten Kunstankäufe der Stadt Fürth von 16 Künstlerinnen und Künstlern zu sehen.

Außerdem laden wir am Sonntag, 25.9. um 16 Uhr, herzlich ein zur Führung mit Oliver Boberg.

Eintritt frei. Mit Kaffee an der Bar!
Der Fürther Künstler zeigt in der Reihe DISPLAY seine eigens für das große Fenster zum Königsplatz konzipierte Arbeit aus der Serie „Wort-Orte“.

Das Wort „Meer“ prangt in großen schwarzen Lettern auf weißem Grund und weckt Assoziationen zu einem Ort, von dem man kaum weiter weg sein könnte, als an der verkehrsreichen Kreuzung des Königsplatzes mitten in Fürth. In der Führung erläutert Oliver Boberg die Fensterpräsentation und gibt weitere Einblicke in seine Serie der „Wort-Orte“. Für den Künstler suggerieren diese Textbilder (Meer, Park, …) einen Ort, den man nur in der eigenen Vorstellung sieht, ausgelöst durch einen einzelnes Wort. Weitere Infos

Am letzten Ausstellungssonntag, 25.9., ist der Eintritt frei!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Anlässlich des 20jährigen Jubiläums der kunst galerie fürth widmet sich die Ausstellung „hier geblieben! Kunst für die Stadt“ der vergleichsweise jungen Sammlungstätigkeit der Stadt, die seit 2018 unter der Ägide der Städtischen Galerie erfolgt. Mit dem Ziel, vorrangig das Schaffen von Künstlerinnen und Künstlern in Fürth oder der Region in einem Querschnitt abzubilden und die Kunstschaffenden zu fördern, wird der lokalen Szene ein institutioneller Rahmen gegeben. In den letzten vier Jahren konnten bereits knapp 40 Zeichnungen, Gemälde, Fotografien, Objekte und Skulpturen von insgesamt 16 in Fürth ansässigen Künstlerinnen und Künstlern erworben werden, die nun erstmals in einer gemeinsamen Ausstellung präsentiert werden.

Display No.5
Oliver Boberg — Meer
Eröffnung: Freitag, 22. Juli 2022, ab 17 Uhr

Der Künstler ist anwesend
Der Fürther Künstler Oliver Boberg (geb. 1965 in Herten) bespielt ab 22. Juli das Display der kunst galerie fürth. Er wählt für diese Raumsituation, die sich in der Fensterfront der Städtischen Galerie bewusst an die Vorbeigehenden und -fahrenden richtet, eine Arbeit aus seiner Serie der „Wort-Orte“, die seit 2018 entsteht. Für diese beschreibt der Künstler eine weiße Fläche mit einem einzigen Begriff, gut lesbar, mittig platziert. „Meer“ ist hier zu lesen, während man sich weit weg von diesem mitten im Herzen Fürths befindet.

 






  • 22.07.2022 - 25.09.2022
    Ausstellung »
    kunst galerie fürth »

    kunst galerie fürth—Städtische Galerie
    Königsplatz 1, 90762 Fürth
    Telefon: 0911-974-1690
    galerie@fuerth.de
    www.kunst-galerie-fuerth.de

    Öffnungszeiten:
    Mi-Sa 13-18 Uhr
    So und Feiertage 11-17 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Nearly Destroyed in an
The Archeological Museum at the American University of Beirut...
Magyar Modern
Die Ausstellung würdigt erstmals umfassend den ungarischen...
Hana Miletić – Pieces
Hana Miletić ist eine in Brüssel und Zagreb lebende...
Meistgelesen in Ausstellungen
Magyar Modern Ungarische
Die Ausstellung würdigt erstmals umfassend den ungarischen...
Nearly Destroyed in an
The Archeological Museum at the American University of Beirut...
FRANZ WEST
Wir freuen uns, Ihnen unsere kommende FRANZ WEST Ausstellung...
  • Aufbausituation: Bild im Vordergrund: Jochen Pankrath, Die Präsentation I, 2021, Öl auf Leinwand, 120 x 90 cm, © kunst galerie fürth
    Aufbausituation: Bild im Vordergrund: Jochen Pankrath, Die Präsentation I, 2021, Öl auf Leinwand, 120 x 90 cm, © kunst galerie fürth
    kunst galerie fürth