• Menü
    Stay
Schnellsuche

MARCEL DUCHAMP

Denken, Handeln und Sein abseits aller Kategorien und Konventionen. Apodiktisch sein und zugleich Indifferenz zulassen. Werke schaffen, die keine Kunstwerke und trotzdem Kunst sind. Den Diskurs anführen, ohne ihn zu diktieren. Sich nie wiederholen. Faul sein statt betriebsam. Frei sein.

Die Widerständigkeit in der Form wie im Denken ist im Werk von Marcel Duchamp (1887–1968) ungebrochen, seine Fragen sind gegenwärtig: Was ist Kunst? Was macht ein Objekt aus? Was ist ein Subjekt? Was eint und scheidet Wissenschaft und Poesie? Was definiert unser Geschlecht und unsere Identität?

Mit beharrlicher Genauigkeit wie willkommener Zufälligkeit, mit eigensinniger Anarchie und humoristischer Leichtigkeit schuf Marcel Duchamp Werke, die gleichsam durch ihre Präzision und Offenheit erst durch uns Betrachtende ihre Vollendung finden. So verändert sich das Werk mit uns und in der Zeit. Dank Duchamp wissen wir, dass alles Kunst werden kann und dass das Denken keine Grenzen hat.

Marcel Duchamp ist die erste umfassende Ausstellung seit zwei Jahrzehnten, die Werke aus allen Schaffensphasen von 1902 bis 1968 zeigt.






  • Kunst ist in den Raum integriert, lebt mit uns.Gezeigt werden von PHILINE.Collagen - Malerei -...
  • 01.04.2022 - 03.10.2022
    Ausstellung »
    MUSEUM FÜR MODERNE KUNST »

        Montag Geschlossen
        Dienstag 11:00 - 18:00
        Mittwoch 11:00 - 19:00
        Donnerstag 11:00 - 18:00
        Freitag 11:00 - 18:00
        Samstag 11:00 - 18:00
        Sonntag 11:00 - 18:00



Neue Kunst Ausstellungen
geld macht geschichte
Im Zeughaus flüstern römische Münzen den Besucher*innen ihre...
Ausstellung Barbara
Vergleichbar mit einem, in langjähriger Arbeit entwickelten...
Eva Petrič präsentiert „
Von der Videoinstallation bis zu geklöppelten Netzen:...
Meistgelesen in Ausstellungen
Advent auf Schloss Ambras
Lassen Sie sich passend zur Vorweihnachtszeit und zum Start...
"Winterleuchten" im
Samstag, 10. Dezember 2022, ab 16 Uhr Kleiner Weihnachtsmarkt...
Eva Petrič präsentiert „
Von der Videoinstallation bis zu geklöppelten Netzen:...
  • Marcel Duchamp, Coeurs Volants (Fluttering Hearts), 1936/1961, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, Archiv (Bibliothek) Serge Stauffer, erworben 1993 mit Lotto-Mitteln, © Association Marcel Duchamp / VG Bild-Kunst, Bonn 2022
    Marcel Duchamp, Coeurs Volants (Fluttering Hearts), 1936/1961, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, Archiv (Bibliothek) Serge Stauffer, erworben 1993 mit Lotto-Mitteln, © Association Marcel Duchamp / VG Bild-Kunst, Bonn 2022
    MUSEUM FÜR MODERNE KUNST