• Menü
    Stay
Schnellsuche

GROW Der Baum in der Kunst

Baum der Erkenntnis, Baum des Wissens, Achse der Welt: Entlang dieser Erzählstränge widmet sich die Ausstellung GROW dem Baum als Sujet in der Kunst und seiner Beziehung zum Menschen.

Generaldirektorin Stella Rollig: „Mehr denn je wird der Baum in der aktuellen Klimakrise als Gefährte wahrgenommen, dessen Gedeih und Verderb unmittelbar spürbare Auswirkungen hat, in jedem Fall emotionale. Es ist schmerzlich, wenn ein Baum in der eigenen Straße abstirbt, und die ferne Abholzung des Regenwalds macht Angst. Dieser tiefen Verbundenheit des Menschen mit dem Baum geht die Ausstellung nach.“

Sauerstoffquelle, Schattenspender, Ruhepol: Der Baum begleitet unser Leben; kulturell war er zu allen Zeiten symbolbehaftet - als Mysterium, Wissensträger oder Vorbote ökologischer Fehlentwicklungen. Die Ausstellung schlägt eine thematische Brücke vom Baum der Erkenntnis über den Baum des Wissens bis zum Baum als metaphorischer Achse der Welt. Ob als düsteres Mahnmal der strafenden Ewigkeit wie in Giovanni Segantinis Die bösen Mütter oder als friedlicher Beobachter wie in Blühende Kastanien von Emilie Mediz-Pelikan: Der Baum steht in der Kunst jeweils für die auf ihn projizierten Eigenschaften. Nilbar Güreş’ Headstanding Totem ist die zeitgenössische Version einer mythologischen Figur und ein Appell an unsere Sensibilität der Umwelt gegenüber.

Kurator Miroslav Haľák: „Die Auseinandersetzung mit dem Baum als Sujet überrascht durch ihre emotionale Aufladung – über die Jahrhunderte hinweg wurde er mit menschlichen wie göttlichen Zuschreibungen belegt. Der personifizierte Baum ist Wächter, Einzelgänger, soziales Wesen, Zuhörer, Beschützer oder Klimaretter.“

Die Präsentation stellt in einer Zeit von Waldbränden und -rodungen drängende Fragen zur Klimakrise. Bei ihrer Realisierung wurde bewusst auf Nachhaltigkeit gesetzt: Auf Plastik (Klebebuchstaben) wurde verzichtet, Wandtexte wurden mithilfe von Papierschablonen aufgemalt. Die Objektkärtchen aus Samenpapier sind mit ökologisch abbaubarer Tinte bedruckt. Auf kurze Transportwege wurde geachtet. Der Katalog wurde CO2-neutral produziert.

Die Werkauswahl basiert auf der Belvedere-Sammlung, ergänzt durch ausgewählte Leihgaben: 102 Arbeiten – Gemälde, Skulpturen und Installationen – spannen einen Bogen vom 15. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Zwei Installationen und eine Wandmalerei wurden speziell für die Ausstellung gefertigt.

Ein eigens kuratierter Soundtrack enthält die Interpretation einer Sonate von John Cage durch Nora Skuta sowie Kompositionen von Erik Truffaz, Arve Henriksen, David Kollar u. a.; Padhi Friebergers Schwarz-Weiß-Fotografien markieren die Soundstationen. Der Soundtrack ist über Audioguides oder die Museums-App Smartify abrufbar; er kann im Shop als CD erworben werden.

Das ergänzende Rahmenprogramm ist Themen wie dem Baum in der Musik, in der Religion, in der Philosophie, seinem Vorkommen in der Art brut und allgemeinen Fragen der Ökologie gewidmet – mit Artist Talks und Filmprogramm im Blickle Kino.

KÜNSTLER*INNEN (76)Eduard AmesederFerdinand AndriJoannis AvramidisRobert BielikKlemens BroschJosef Čapek Franz Anton CoufalLucas CranachConstantin DamianosGunter DamischHonoré DaumierChristian EisenbergerDaniel FischerPadhi FriebergerGiovanni GiulianiFranz GrafAsta GrötingKatharina GrosseNilbar GüresHannes HasleckerCarry HauserWolfgang HolleghaAdolf HölzelMichal KernAnselm KieferVera Klimentyeva Peter KoglerJohann KorecJohann Victor KrämerOtakar KubínMax KurzweilMarek KvetanMaria LegatAndries Cornelius LensLiza LouRené MagritteRalo MayerEdda MallyKarl MedizEmilie Mediz-PelikanLászló MednyánszkyMeister der CrispinuslegendeZuzana Mináčová Alois MosbacherHans NagelmüllerOtakar NejedlýDonna OngEmil OrlikMarek Ormandík Giuseppe Penone 6 Rona PondickCarl RahlAlbert ReussAnton RomakoAugust RothErnestine Rotter-PetersDorota SadovskáLudwig Ferdinand Schnorr von CarolsfeldMartin SchnurGiovanni SegantiniJoseph SellenyJakub ŠpaňhelLilly SteinerSteirischer MalerPetr ŠtemberaCurt StenvertErnst StöhrOswald TschirtnerJiří ValochJoseph von FührichElisabeth von Samsonow Moritz von SchwindOlga Wisinger-FlorianAdolf WisselMax ZaeperJimmy Zurek 7 KATALOGGROW. Der Baum in der Kunst Herausgeber*innen: Stella Rollig, Miroslav Haľá k Autor*innen: Július Fujak, Ivan Gerát, Miroslav Haľá k, Angela Kallhoff, Isabel Kranz, Sophie Reyer, Stella Rollig, Claudia Slanar Grafikdesign und Satz: Christian Schienerl, Nina Sponar, Joy Xu, SCHIENERL D/AD, WienDruck und Bindung: Gugler GmbH, MelkSeitenanzahl: 208 Seiten, ca. 160 AbbildungenFormat: 19 × 24 cm, Softcover, Schweizer BroschurDeutschsprachige Ausgabe, Verlag der Buchhandlung Walther und Franz KönigISBN Museumsauflage: 978-3-903327-31-3 Verkaufspreis: EUR 29,80 SOUNDTRACK ZUR AUSSTELLUNGKuratoren des Musiksamplers: Miroslav Haľá k, Ján SudzinaKomponisten: Szymon Mika, Krzysztof Kobyliński, Oskar Rózsa, Szaturma, Tommy Caggiani, David Kollar, Soheil Peyghambari, Julo Fujak & Marián Varga, John Cage, David Kollar & Arve Henriksen, Waking Vision, Pavel Jakub Ryba Grafikdesign: SCHIENERL D/AD, WienMastering: Tomáš MutinaExecutive Producer: Ján SudzinaFotos: Padhi Frieberger / Belvedere, Wien 2022






  • 23.09.2022 - 08.01.2023
    Ausstellung »
    Österreichische Galerie Belvedere »

    Museum
    Montag bis Sonntag
    10 bis 18 Uhr

    Shop im Schloss

    (ohne Ticket zugänglich)
    Montag bis Sonntag
    10 bis 18 Uhr

    Essen & Trinken
    Parkcafé
    Montag bis Sonntag
    10 bis 

     



Neue Kunst Ausstellungen
Grand Opening Exhibition
AUSGESTELLTE KÜNSTLER:INNENTina Lechner, Nigel Gavus, Ilkin...
Kunstsalon 2022
Es gibt wieder einen Kunstsalon. Diese Woche wird eröffnet!...
Neues in der Galerie Dr
Nach einem heißen Sommer freuen wir uns auf einen lebendigen...
Meistgelesen in Ausstellungen
Kunstsalon 2022
Es gibt wieder einen Kunstsalon. Diese Woche wird eröffnet!...
NÖ Tage der offenen Ateliers
Anlässlich der NÖ Tage der offenen Ateliers kann die Galerie...
Neues in der Galerie Dr.
Nach einem heißen Sommer freuen wir uns auf einen lebendigen...
  •  Emilie Mediz-Pelikan, Blühende Kastanien, 1900  Foto: Johannes Stoll / Belvedere, Wien
    Emilie Mediz-Pelikan, Blühende Kastanien, 1900 Foto: Johannes Stoll / Belvedere, Wien
    Österreichische Galerie Belvedere
  •  Nilbar Güreş, Headstanding Totem, 2014  © Nilbar Güreş 2022 / Belvedere, Wien
    Nilbar Güreş, Headstanding Totem, 2014 © Nilbar Güreş 2022 / Belvedere, Wien
    Österreichische Galerie Belvedere
  •  Ausstellungsansicht "GROW. Der Baum in der Kunst"  Foto: Johannes Stoll / Belvedere, Wien
    Ausstellungsansicht "GROW. Der Baum in der Kunst" Foto: Johannes Stoll / Belvedere, Wien
    Österreichische Galerie Belvedere
  •  Dorota Sadovská, #StayHome 2, 2020  Privatbesitz, © Bildrecht, Wien 2022, Foto: Dorota Sadovská
    Dorota Sadovská, #StayHome 2, 2020 Privatbesitz, © Bildrecht, Wien 2022, Foto: Dorota Sadovská
    Österreichische Galerie Belvedere
  •  Curt Stenvert, Das Jahr des Kindes ist vorbei!!!, 1983  Belvedere, Wien / © Bildrecht, Wien 2022
    Curt Stenvert, Das Jahr des Kindes ist vorbei!!!, 1983 Belvedere, Wien / © Bildrecht, Wien 2022
    Österreichische Galerie Belvedere
  •  Steirischer Maler, Fastentuch-Fragment, um 1440  © Belvedere, Wien
    Steirischer Maler, Fastentuch-Fragment, um 1440 © Belvedere, Wien
    Österreichische Galerie Belvedere
  •  Ludwig Ferdinand Schnorr von Carolsfeld, Die Breite Föhre nächst der Brühl bei Mödling, 1838  Foto: Johannes Stoll / Belvedere, Wien
    Ludwig Ferdinand Schnorr von Carolsfeld, Die Breite Föhre nächst der Brühl bei Mödling, 1838 Foto: Johannes Stoll / Belvedere, Wien
    Österreichische Galerie Belvedere