• Menü
    Stay
Schnellsuche

Spsg

Römische Bäder – eine denkmalpflegerische Herausforderung

Spsg

Veranstaltungen zum 5. Europäischen Tag der Restaurierung am 16. Oktober 2022

Zum fünften Mal beteiligt sich die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) am Europäischen Tag der Restaurierung. Mit zahlreichen Führungen durch die Römischen Bäder, die zum UNESCO Welterbe im Park Sanssouci gehören, möchte die SPSG Besucher:innen das Thema Restaurierung und die eigene Arbeit näher bringen.
Die nahezu 200-jährige Geschichte der Römischen Bäder mit Nutzungsänderungen, klimatischen Einflüssen und schwierigen Standortbedingungen zeigen heute ein Bild mit vielen Veränderungen und Verlusten. Seit Jahrzehnten stellt der Erhalt dieses einzigartigen Ortes eine besondere Herausforderung für die Denkmalpflege dar.
Am Europäischen Tag der Restaurierung berichten Restaurator:innen vor Ort über die Ausstattung des Gebäudeensembles mit seiner wechselvollen Geschichte und über die Restaurierung von Skulpturen, Architekturmalereien und Wandbildern.
 

VERANSTALTUNGSPROGRAMM

5. Europäischer Tag der Restaurierung
Sonntag, 16. Oktober 2022, 10 bis 15.30 Uhr
Führungen in den Römische Bädern

Die Teilnehmerzahl ist pro Führung auf 15 Personen begrenzt.
Dauer 30-40 min., Treffpunkt ist der Kassenbereich der Römischen Bäder
Tickets 10,00 €, ermäßigt 8,00 € über den Online Verkauf und direkt an der Kasse
(der Rundgang durch die Ausstellung „Denk × Pflege“ ist im Ticketpreis enthalten)
 

10 Uhr
Pompejanisch Rot und Königsblau

Andreas Liebe, SPSG/Abt. Restaurierung, FB Architekturfassung/ Wandbild

Für die Planung der Restaurierungsarbeiten an den Römischen Bädern waren und sind umfangreiche Voruntersuchungen notwendig. Im Rahmen dieser wurden auch Untersuchungsarbeiten zu den historischen Farbfassungen und Malereien am und im Gebäude durchgeführt. Die Führung hierzu bietet die Möglichkeit, einen Einblick in die Arbeiten der Restaurator:innen und deren Untersuchungsergebnisse zu bekommen.
 

11 & 14 Uhr
Vielfalt und Möglichkeiten- Erhaltung und Restaurierung skulpturaler Objekte

Roland Will, SPSG/Restaurierung, FB Skulpturen

Neben den großen statischen Problemen der Römischen Bäder, sind auch viele Einzelobjekte vor den Verfall zu bewahren. Beispielhaft werden, bei einem Rundgang durch das Ensemble, verschiedene Objekte in ihrem Kontext und die Herangehensweise für den Erhalt der Objekte dargestellt.
 

13 & 15 Uhr
Die „mobile“ Ausstattung der Römischen Bäder

Evelyn Zimmermann, SPSG/Abt. Schlösser und Sammlungen,

Zahlreiche Plastiken und Bildwerke, Möbel, Mosaike, Gemälde und Kupferstiche schmückten einst das Bauensemble der Römischen Bäder. Evelyn Zimmermann, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Schlösser und Sammlungen, gibt mit einer Bildpräsentation im Teepavillon einen Überblick über die ursprüngliche und geplante Ausstattung dieser faszinierenden Räume.






  • 16.10.2022
    Ausstellung »

    Veranstaltungshinweis: Stark – Schön – Schlau. Eine Götterweltrallye Geführte Rallye durch den Park Sanssouci für Familien und Kinder ab 6 Jahren Sonntag, 19. September 2021, 11 und 14 Uhr und Sonntag, 03. Oktober 2021, 11 und 14 Uhr Park Sanssouci, 14469 Potsdam Eintritt: 12 Euro / ermäßigt 8 Euro Anmeldung erforderlich: 0331.96 94-200 (Di–So) oder info@spsg.de Treffpunkt: Eingang Besucherzentrum Historische Mühle Familien und Kinder bedingt barrierefrei



Neue Kunst Ausstellungen
Italien vor Augen -
Auf dem Canal Grande schippernde Gondolieri, der Schiefe Turm...
Magyar Modern
Die Ausstellung würdigt erstmals umfassend den ungarischen...
LA VIE EN ROSE. BRUEGHEL
Mit einer von Cy Twomblys Rosenbildern inspirierten...
Meistgelesen in Ausstellungen
Peter Niedertscheider – „
„Das lange verschmähte Luxusgestein aus seinem...
Alf Bachmann, Alf Lechner –
Das Lechner Museum freut sich sehr, zum ersten Mal frühe...
Franz Riedl "Nullfläche
Franz Riedl, geboren 1976, studierte Bildhauerei bei Bruno...
  • Römische Bäder, Blick vom Atrium in das Impluvium in der Thermen © SPSG / Leo Seidel
    Römische Bäder, Blick vom Atrium in das Impluvium in der Thermen © SPSG / Leo Seidel
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
  • Römische Bäder, Blick vom Atrium in die Vorhalle des Viridariums © SPSG / Hagen Immel
    Römische Bäder, Blick vom Atrium in die Vorhalle des Viridariums © SPSG / Hagen Immel
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
  • In der Ausstellung „DENK × PFLEGE“ in den Römischen Bädern © SPSG / Daniel Lindner
    In der Ausstellung „DENK × PFLEGE“ in den Römischen Bädern © SPSG / Daniel Lindner
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten