• Menü
    Stay
Schnellsuche

Linda Fregni Nagler Untertitel Fotografie neu ordnen: Blickinszenierungen

Das MK&G präsentiert mit „Linda Fregni Nagler. Fotografie neu ordnen: Blickinszenierungen“ die erste Einzelausstellung der italienischen Künstlerin Linda Fregni Nagler (* 1976, Stockholm, Schweden) in Deutschland. Auf assoziative Weise verbindet sie zwei Werkgruppen mit ausgewählten Fotografien aus der Sammlung des MK&G. Die Zusammenschau verhandelt den Themenkomplex von Anschauen und Angeschaut-Werden, von Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit – zentrale Aspekte des Mediums Fotografie. In ihrer künstlerischen Praxis reaktiviert Linda Fregni Nagler seit vielen Jahren historische Fotografien, bearbeitet und übersetzt sie und nimmt dabei gleichzeitig die Perspektive einer Sammlerin und Kuratorin ein. So transferiert sie Themen wie die Repräsentation von Frauen und – im fotografischen Blick angelegte– ungleiche Machtstrukturen in die Gegenwart. Die Ausstellung findet in der Reihe „Fotografie neu ordnen“ statt, die Künstler*innen und Wissenschaftler*innen einlädt, sich mit den historischen Beständen des MK&G auseinanderzusetzen. Linda Fregni Nagler ist die fünfte Künstlerin in dieser Reihe.








Neue Kunst Ausstellungen
„Rockaby“: Rebecca
Wien (LCG) – Rebecca Saunders hat ein besonderes...
Imperiale Hochzeiten -
Schloss Hof und Schloss Niederweiden zeigen von 9. März bis 3...
MARIA LASSNIG Selbst als
Kuratiert von Rhea Tebbich und Hans Werner PoschaukoIn...
Meistgelesen in Ausstellungen
UKIYOENOW. Tradition und
Ab 26. Oktober 2019 rocken Kiss, Iron Maiden und David Bowie...
Die Malerei ist weiblich.
Im Jahr 2016 erwarb das Staatliche Museum Schwerin ein bisher...
Das Museum Art.Plus in
Donaueschingen. Das Museum Art.Plus in Donaueschingen zeigt...
  • Linda Fregni Nagler, aus der Serie How To Look at a Camera, Back To Camera, Blind Brazilians, 2019, © Linda Fregni Nagler
    Linda Fregni Nagler, aus der Serie How To Look at a Camera, Back To Camera, Blind Brazilians, 2019, © Linda Fregni Nagler
    Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
  • Linda Fregni Nagler, aus der Serie How To Look at a Camera, Tapada Limeña (006), 2019, Foto: Andrea Rossetti, © Linda Fregni Nagler
    Linda Fregni Nagler, aus der Serie How To Look at a Camera, Tapada Limeña (006), 2019, Foto: Andrea Rossetti, © Linda Fregni Nagler
    Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
  • Eugène Atget, „The Eclipse“ aus dem Portfolio „20 Photographs by Eugène Atget“, Paris, 1912, Sammlung Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
    Eugène Atget, „The Eclipse“ aus dem Portfolio „20 Photographs by Eugène Atget“, Paris, 1912, Sammlung Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
    Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
  • Wilhelm Bandelow, Selbstbildnis mit Kamera, 1902, Sammlung Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
    Wilhelm Bandelow, Selbstbildnis mit Kamera, 1902, Sammlung Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
    Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
  • Linda Fregni Nagler, aus der Serie How To Look at a Camera, Back To Camera (001), 2019, Andrea Rossetti, © Linda Fregni Nagler
    Linda Fregni Nagler, aus der Serie How To Look at a Camera, Back To Camera (001), 2019, Andrea Rossetti, © Linda Fregni Nagler
    Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg