• Menü
    Stay
Schnellsuche

Franz Joseph van der Grinten und seine Sammlung Kabinettausstellung zum 90. Geburtstag

Vom 11. Juni bis zum 16. Juli 2023 würdigt das Museum Schloss Moyland den Kunstsammler und Kunsthistoriker Franz Joseph van der Grinten mit einer Ausstellung. Etwa 95 Werke von mehr als 35 Künstler:innen aus den Beständen des Museums vermitteln einen Eindruck von den vielfältigen und weitgespannten Interessen des Sammlers. Ausgestellt sind Werke der Malerei und der Skulptur, Zeichnungen und Druckgrafik, Arbeiten aus Glas und Porzellan sowie Medaillen, Plaketten und eine großformatige Stickerei im zeitlichen Rahmen vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1990er Jahre.

Als Verfasser zahlreicher Texte hat Franz Joseph van der Grinten viel dazu beigetragen, das Verständnis für die von ihm geschätzten und gesammelten Künstler:innen zu vertiefen. Deshalb sind in der Ausstellung neben Kunstwerken auch Publikationen zu sehen, an denen Franz Joseph van der Grinten als Autor mitgewirkt hat, unter anderem zu Elisabeth Andrae, Joseph Beuys, Peter Dreher, Herbert Falken, Johann Peter Heek, Egon Kalinowski, Sigrid Kopfermann, Rudolf Schoofs, Thomas Müller und Hannes Steinert.

Beide Brüder van der Grinten haben Kunstwerke in die Stiftung Museum Schloss Moyland eingebracht. Für die Ausstellung wurden Werke ausgewählt, die von Franz Joseph van der Grinten erworben wurden. Der Schwerpunkt liegt auf Erwerbungen aus der Zeit vor der Stiftungsgründung im Jahr 1990. Durch diese Auswahl tritt das Profil Franz Joseph van der Grintens als Sammlerpersönlichkeit deutlich hervor.

Am 11. Juni 2023 wäre Franz Joseph van der Grinten 90 Jahre alt geworden. Nach dem Studium in Bonn arbeitete er ab 1965 als Kunsterzieher am Grillo-Gymnasium in Gelsenkirchen sowie von 1971 bis 1993 am Collegium Augustinianum Gaesdonck in Goch. Zugleich trug er ab 1946 zusammen mit seinem Bruder Hans van der Grinten (1929–2002) nach und nach eine umfangreiche Kunstsammlung zusammen und veranstaltete zahlreiche Ausstellungen. Die Kunstsammlung wurde am 11. Juli 1990 in die Stiftung Museum Schloss Moyland eingebracht. Franz Joseph van der Grinten wurde am 23. November 1992 mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Von 1993 bis 2003 war er gemeinsam mit seinem Bruder Direktor des 1997 eröffneten Museums Schloss Moyland.






  • 11.06.2023 - 16.07.2023
    Ausstellung »
    Museum Schloss Moyland »

    Eintrittspreise

    zu allen Bereichen des Museums
    7 € Erwachsene
    3 € Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche
    Mit Ausweis: Schüler, Studenten, Menschen mit Handicap,
    Sozialhilfeempfänger, Bundesfreiwilligendienst

     

    Öffentliche Führungen
    jeden 1. Sonntag/Monat und an Feiertagen, 14 Uhr
    Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt

     

     



Neue Kunst Ausstellungen
Ausstellungseröffnung
Am Dienstag, 19. September 2023, wurde im UNESCO-Hauptsitz in...
MICHAEL CRAIG-MARTIN.
Eröffnung: Samstag, 30. September 2023, 11:00 bis 15:00 Uhr...
Deutsches Design 1949–
Geprägt durch Bauhaus und Werkbund, erlangte das deutsche...
Meistgelesen in Ausstellungen
Liliana MoroAndante con moto
Die aktive Einbindung des Publikums und die Praxis des...
Prix Pictet Human opens at the
The Prix Pictet is the world’s leading award for...
Stranger than Paradise Evalie
Eröffnung am Mittwoch 20. September 2023, um 18 Uhr...
  • Vilmos Huszár, Löwe, um 1928 Öl und Beize auf Holz, 89 x 143,5 cm Erworben von Franz Joseph van der Grinten 1965 auf dem Flohmarkt in Nimwegen Foto: Stiftung Museum Schloss Moyland/Maurice Dorren
    Vilmos Huszár, Löwe, um 1928 Öl und Beize auf Holz, 89 x 143,5 cm Erworben von Franz Joseph van der Grinten 1965 auf dem Flohmarkt in Nimwegen Foto: Stiftung Museum Schloss Moyland/Maurice Dorren
    Museum Schloss Moyland