• Menü
    Stay
Schnellsuche

Bank Austria Kunstforum Wien

„Aldo Giannotti – HOUSE OF CONSTRUCTS: In Kollaboration mit Karin Pauer“

Bank Austria Kunstforum Wien

Das performative Ausstellungsprojekt ist von 12. bis 30. Juni 2024 im Ausstellungshaus auf der Wiener Freyung zu sehen. Das Opening findet am 12. Juni 2024, um 19 Uhr, statt. Tickets, die zum Besuch des 19-tägigen Ausstellungsprojekts berechtigen, sind ab sofort um 19 Euro online erhältlich.

Wien (LCG) – Das performative Ausstellungsprojekt „HOUSE OF CONSTRUCTS“, das der Künstler Aldo Giannotti zusammen mit der Choreografin Karin Pauer und der Kuratorin Lisa Ortner-Kreil entwickelt hat, verwandelt den Ausstellungsraum in eine Baustelle. Über den Zeitraum von 19 Tagen hinweg sollen innerhalb des Projekts die Zusammenhänge zwischen Ausstellungsraum und menschlichen Verhaltensmustern untersucht werden. Gezeigt werden Giannottis minimalistische Zeichnungen, die Handlungsanweisungen darstellen. In seiner künstlerischen Praxis bahnt sich die Zeichnung ihren Weg in den Raum, ob als Wandmalerei, Postkarte, Neonschriftzüge oder in Form performativer Praktiken.

In „HOUSE OF CONSTRUCTS“ hinterfragt Giannotti die konventionelle Nutzung und das Verständnis von Ausstellungsräumen – von operativen Aspekten wie Öffnungszeiten und Ticketing bis hin zur gemeinsamen Nutzung und Erfahrung von Kunst in diesen Räumen. Das Projekt gewährt dem Publikum Einblick in künstlerische Prozesse und lässt es Teil davon werden. „HOUSE OF CONSTRUCTS“ versteht sich als Schmelztiegel von choreografischen Praktiken, künstlerischen Arbeitsmitteln und Materialien wie Gerüsten und Bühnenelementen, die im Sinne einer gemeinsamen Vision zusammenkommen. Die aktive Einbeziehung der Saalaufsichten und Besucher in diesen performativen Prozess löst die Grenze zwischen Künstler, Institution und Publikum auf.

Das Herzstück von „HOUSE OF CONSTRUCTS“ bildet die Arbeit „NINETEEN MUSEUMS“: Jeden Tag inszeniert Giannotti im Hauptraum des Bank Austria Kunstforum Wien eine von 19 prozessorientierten Interventionen. Gemeinsam mit der Choreografin Pauer, bildenden Künstlern, Chören, Performern, Musikern und dem Team des Bank Austria Kunstforum Wien wird eine alternative Nutzung der Ausstellungsräume erforscht. „NINETEEN MUSEUMS“ feiert nicht nur den Akt künstlerischen Arbeitens, sondern auch die unzähligen Interaktionen und Begegnungen, die dadurch entstehen.

Den historisch-klassischen Kontext des Bank Austria Kunstforum Wien, in dem seit 1989 Ausstellungen zur bildenden Kunst gezeigt werden, denkt „HOUSE OF CONSTRUCTS“ neu: Das Projekt ruft zum neuen Denken und abgeänderter Nutzung eines Raums auf, der üblicherweise mit der Vollendung und Veredelung von Kunst in Verbindung gebracht wird. „HOUSE OF CONSTRUCTS“ ist eine Einladung an das Publikum, sich auf einen Dialog einzulassen, zu experimentieren und zu erforschen. Dieser Dialog umfasst vergangene, gegenwärtige und zukünftige Vorstellungen von Kunst, Arbeit und Gemeinschaft. In den 19 Tagen der Ausstellung wird sich das Projekt jeden Tag anders darstellen und verschiedene, stets neue, einzigartige und bereichernde Erfahrungen für alle bereit halten.

Weitere Informationen und das detaillierte Programm von „NINETEEN MUSEUMS“ auf kunstforumwien.at/aldo

Tickets

Tickets inklusive des Openings am 12. Juni 2024 sind um 19 Euro auf kunstforumwien.at/Tickets erhältlich.

Tickets werden personalisiert und sind während der 19-tägigen Laufzeit gültig und berechtigen zum mehrmaligen Betreten der Ausstellung.

Ermäßigte Tickets sind um 15 Euro erhältlich. Für Personen unter 16 Jahren ist der Eintritt frei.

Weitere Informationen auf kunstforumwien.at. Das Bank Austria Kunstforum Wien lädt rund um die Uhr und von jedem Device aus zum virtuellen Ausstellungsbesuch auf Facebook, Instagram, X und YouTube






  • 12.06.2024 - 30.06.2024
    Ausstellung »
    Bank Austria Kunstforum »

    Reguläre Öffnungszeiten
    Täglich 10:00 – 19:00



Neue Kunst Ausstellungen
Dietmar Brixy – "
Dietmar Brixy – "The Description of the World...
ImPulsTanz 2024: Nur
Am 11. Juli ab 20:00 Uhr eröffnet die heurige Ausgabe...
Jenseits der Mitte
Die Kombination aus einem Stift und einem weißen, noch...
Meistgelesen in Ausstellungen
Grenz-Wege im Welterbe
Die Geschichten der Menschen sowie der historischen Gärten...
L'Eternel féminin – Gott
Fruchtbarkeitsgöttin, kämpferische Jungfrau, Himmelskönigin...
Lyonel Feininger – Zurück in
Lyonel Feininger - Zurück in Amerika. 1937 - 1956...
  • Aldo Giannotti House of Constructs, 2024 © Aldo Giannotti
    Aldo Giannotti House of Constructs, 2024 © Aldo Giannotti
    Bank Austria Kunstforum
  • Aldo Giannotti House of Constructs, 2024 © Aldo Giannotti
    Aldo Giannotti House of Constructs, 2024 © Aldo Giannotti
    Bank Austria Kunstforum
  • Aldo Giannotti © Marco Pauer
    Aldo Giannotti © Marco Pauer
    Bank Austria Kunstforum
  • Karin Pauer © Marco Pauer
    Karin Pauer © Marco Pauer
    Bank Austria Kunstforum