• Menü
    Stay
Schnellsuche

Sigmund Freud Museum

Anders Krisár_ ONE AS TWO 2004

Sigmund Freud Museum

Der schwedische Künstler Anders Krisár liefert mit seinem Werk „one as two“ dem psychologischen Begriff „Imago“ eine eindrückliche Visualisierung. Das Bild nahestehender Personen, das sich in frühkindlicher Phase der Psyche einschreibt, prägt laut Freud und Jung nicht nur das „Ich“. „Imago“ nimmt ebenso Einfluss auf die Entwicklung des „Über-Ich“: von elterlichen Moralvorstellungen, dem Gewissen, gelenkt, avanciert dieses unbewusste Erinnerungsbild für jede weitere Sozialisierung zum richtungsweisenden Maßstab. Doch so unabdingbar wie dieses Vor-Bild auch auf das Individuum einwirkt, so vehement kann es auf Ablehnung stoßen. So unterliegen auch in Krisárs Installation zwei einander zugewandte Personen (Mutter und Sohn) ihrer ambivalenten Beziehungsstruktur. Eingebettet in ein Feld magnetischer Energien nähert sich das eine Gesicht dem anderen an, um im nächsten Moment wieder vor diesem zurückzuweichen, sind beide dem ständigen Wechselspiel von Anziehung und Abwehr ausgesetzt.

Zur Eröffnung spricht David Rastas Kunsthistoriker, Architekt und Kurator der aktuellen Ausstellung "Leiblichkeit und Sexualität" in der Votivkirche, die Arbeiten von Anders Krisár, Doug Aitken, Damien Hirst, Takashi Murakami, Pipilotti Rist, Erwin Wurm und anderen umfasst. David Rastas lebt und arbeitet in Wien.








Neue Kunst Ausstellungen
Ron Mueck 25 Years of
Ron Mueck25 Years of Sculpture, 1996–2021, the artist...
Marcel Odenbach. So oder
Mit der Ausstellung „Marcel Odenbach. So oder so...
Sultan Adler "Das
softOPENING am 9. Oktober 2021, zwischen 11 und 18 Uhr Dauer...
Meistgelesen in Ausstellungen
Wiener Typen - Klischees und
Als „Wiener Typen“ bezeichnete man Straßenhändler...
Ron Mueck 25 Years of
Ron Mueck25 Years of Sculpture, 1996–2021, the artist...
WIEN 1450 DER MEISTER VON
Als erstes Museum widmet das Belvedere mit der Ausstellung...
  • Bild: Anders Krisár, One as Two (2), 2004, Copyright: Anders Krisár
    Bild: Anders Krisár, One as Two (2), 2004, Copyright: Anders Krisár
    Sigmund Freud Privatstiftung