• Menü
    Stay
Schnellsuche

André Thomkins

André Thomkins - Pavel Pepperstein - Robert Watts

André Thomkins

Das Kunstmuseum präsentiert drei aussergewöhnliche Künstler aus der Sammlung mit kleinen Einzelpräsentationen.

André Thomkins. oh cet écho Der Schweizer Künstler André Thomkins (1930 – 1985) hat ein ausserordentlich vielseiti- ges Werk geschaffen, technisch virtuos, voller Spieltrieb und Bildwitz, hintergründig, iro- nisch und mit Tiefgang. In der Auseinandersetzung mit Marcel Duchamp und dem Surrea- lismus, aber auch angeregt vom Werk und den Ideen Paul Klees war der Künstler Thom- kins Impulsgeber und sein Werk Korrektiv für den „Ausstieg aus dem Bild“ in den 1960er Jahren. Sein Nachlass wird vom Kunstmuseum Liechtenstein verwaltet und aufgearbeitet und in diesem Jahr in wechselnden Präsentationen ausgestellt.

André Thomkins, Sugar-Vue Porträt, 1983

Pavel Pepperstein. Landscape of the Future Auf der 53. Biennale von Venedig 2009 richtete Pavel Pepperstein (*1966) im russischen Pavillon einen Raum ein, der die Besucher zu Visionen zukünftiger Denkmäler und Monu- mente führte: in Landschaften der Zukunft, auf den Planeten der Reiter, in die Welt der sprechenden Wolken oder zur Stadt der Häuser mit Köpfen. Diese zeichnerischen Projekti- onen entwerfen Szenarien, wie sie in ein paar hundert oder tausend Jahren auf dieser Erde – oder auch auf anderen Planeten – vorstellbar wären. Die Arbeit ist aktuell in Vaduz zu sehen.

Robert Watts. Neon-Signaturen 1966 installierte der US-amerikanische Künstler Robert (Bob) Watts 1923 –1988) in der legendären Bianchini Gallery in New York Signaturen berühmter Künstler aus Neonröhren, unter anderem von Gustave Moreau, Edouard Manet, Edvard Munch und Marcel Du- champ. Robert Watts, der als einer der ersten Künstler individuell angefertigte farbige Ne- onröhren einsetzte, öffnete mit dieser Ausstellung auf humorvolle Weise einen kunsttheore- tischen Diskurs über Tautologie und Paradoxie in der Kunst. Im Seitenlichtsaal leuchten einige Signaturen aus dieser Werkserie.

Ausstellungsdauer
5. Februar - 25. April 2010
Vernissage: Donnerstag, 4. Februar 2010, ab 18 Uhr

Pressekontakt:
René Schierscher, Leiter Marketing und Kommunikation
schierscher@kunstmuseum.li


Ausstellung






Neue Kunst Ausstellungen
Von Liebe und Krieg
Tamilische Geschichte(n) aus Indien und der Welt Große...
Einladung zur letzten
Am Montag, den 3. Oktober 2022 um 18:15 Uhr und 20:00 Uhr...
Miquel Barceló Grisailles
Music from far-away parties, today’s banquets and those...
Meistgelesen in Ausstellungen
Einladung zur letzten
Am Montag, den 3. Oktober 2022 um 18:15 Uhr und 20:00 Uhr...
Von Liebe und Krieg
Tamilische Geschichte(n) aus Indien und der Welt Große...
ZAUBER DER FERNE
Die Ferne rückt in greifbare Nähe Die große, weite Welt hat...
  • André Thomkins - Pavel Pepperstein - Robert Watts
    Kunstmuseum Liechtenstein
  • André Thomkins - Pavel Pepperstein - Robert Watts
    Kunstmuseum Liechtenstein