• Menü
    Stay
Schnellsuche

Köln

Eine glanzvolle Reise in die große Kölner Kunst des Mittelalters

Köln

In seiner Blütezeit von 1000 bis 1550 war Köln eines der führenden Kunstzentren Europas. Mit Meisterwerken aus den großen Sammlungen der Welt schlägt diese Sonderausstellung den großen Fächer von über 500 Jahren Kölner mittelalterlicher Kunstentfaltung auf. Köln war im Mittelalter eine der größten Städte Europas, einflussreich und weit vernetzt, ein pulsierendes Pilger- und Handelszentrum. Dies spiegelt sich auch in seiner Kunst: Im Austausch mit Paris, Prag, den Niederlanden und Italien entwickelten die hier ansässigen Meister eine typisch kölnische Kunstsprache.

Hochrangiges Kunstzentrum - hochkarätige Leihgaben
Hoch geschätzte Werke mittelalterlicher Kunst aus Köln sind heute über die großen Sammlungen der Welt verteilt und zählen dort zu den kostbaren Stücken. Die Ausstellung wird rund 150 hochkarätige Leihgaben internationaler Museen wieder nach Köln holen - aber nur für kurze Zeit. Die Spitzenwerke aus Berlin, Nürnberg, London, Paris, New York, Philadelphia, Washington, Cleveland, Detroit, Chicago und Los Angeles waren zum Teil seit Jahrhunderten nicht mehr in Köln zu sehen.
Die Ausstellung bietet 500 Jahre Kölner Kunst von der Romanik über die Gotik bis zum Beginn der Renaissance. Gezeigt werden kostbare Elfenbeinschnitzereien und Goldschmiedearbeiten, feinste Buch- und Tafelmalereien, edle Textilien, prächtige Glasmalereien, meisterhafte Bildschnitzereien. Darüber hinaus werden die wichtigsten Aspekte Kölner Kunstschaffens dargestellt und vertieft.

Umfangreicher Ausstellungskatalog
Zur Ausstellung erscheint ein reich illustrierter Katalog mit aktuellen Beiträgen. Auch aus wissenschaftlicher Sicht wird die Sonderschau dazu beitragen, Kölns „Glanz und Größe" in neuem Licht zu sehen.

Rahmenprogramm
Kölns Gesicht ist noch immer geprägt von dieser blühenden Zeit. Begleitend zur Ausstellung werden in einem „Stadtspaziergang" jene Orte einbezogen, an denen die Besucher weitere Schätze erwarten, und die das Mittelalter bis heute nachvollziehbar machen. Dazu zählen neben dem Dom und den romanischen Kirchen, auch die anderen städtischen Museen mit mittelalterlichen Sammlungen.

Ein großes Konzert am 13. November 2011 präsentiert die neu vertonten Gesänge aus dem „Antiphonar der Anna von Hachenberch" und damit erstmals wieder die Originalmusik an St. Cäcilien aus der Zeit um 1520. Ein unterhaltsames Adventskonzert für die ganze Familie lässt am 3. Dezember 2011 Lieder aus dem berühmten Liederbuch der Anna von Coeln erklingen.

Darüber hinaus legt der Museumsdienst Köln ein umfangreiches Rahmenprogramm für Kinder auf.








Neue Kunst Ausstellungen
ALMUTH SPIEGLER IM
Die französische Fotografin Bénédicte Kurzen beschäftigt sich...
BASIM MAGDY RENEGADE
Die KÖNIG GALERIE freut sich, die erste Einzelausstellung von...
100 Jahre Gerhard Hoehme
"Bilder sind eine Lebenshilfe, man soll sich ihrer...
Meistgelesen in Ausstellungen
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
Käthe-Kollwitz-Preis 2017.
Katharina Sieverding erhält den diesjährigen Käthe-Kollwitz-...
I'M NOT A NICE GIRL
Die Ausstellung im K21 zeigt Arbeiten von vier US-...
  • Meister des Bartholomäusaltars, Das Treffen der Heiligen Drei König mit David und Jesaja vor 1480 The J. Paul Getty Museum, Los Angeles © The J. Paul Getty Museum, Los Angeles, California
    Meister des Bartholomäusaltars, Das Treffen der Heiligen Drei König mit David und Jesaja vor 1480 The J. Paul Getty Museum, Los Angeles © The J. Paul Getty Museum, Los Angeles, California
    Wallraf- Richartz- Museum
  • Stefan Lochner, Darbringung im Tempel, 1447 Calouste Gulbenkian Foundation, Lisbon © Calouste Gulbenkian Foundation, Lisbon Photo: Catarina Gomes Ferreira
    Stefan Lochner, Darbringung im Tempel, 1447 Calouste Gulbenkian Foundation, Lisbon © Calouste Gulbenkian Foundation, Lisbon Photo: Catarina Gomes Ferreira
    Wallraf- Richartz- Museum
  • Engel von einem hl. Grab Köln, um 1170/80 Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung © Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Foto: Antje Voigt
    Engel von einem hl. Grab Köln, um 1170/80 Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung © Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Foto: Antje Voigt
    Wallraf- Richartz- Museum