• Menü
    Stay
Schnellsuche

Wien

Eröffnung von OstLicht. Galerie für Fotografie

Wien

Wien erhält ein neues Zentrum für zeitgenössische Fotografie In dem im Eigentum erworbenen Objekt von 800m2 werden Gruppen- und Einzelausstellungen zeitgenössischer Fotokunst, sowohl nationale als auch internationale Positionen gezeigt. Ein besonderer Schwerpunkt im Galerieprogramm wird dabei auf der direkten Zusammenarbeit mit jungen wie etablierten KünstlerInnen liegen, die mit dem Medium der Fotografie sowohl technisch als auch inhaltlich arbeiten.

Mit seiner frei zugänglichen Fachbibliothek, einem Bookshop und einer Bar möchte OstLicht darüber hinaus als Treffpunkt und Zentrum für alle an Fotografie Interessierten fungieren.

Die Eröffnungsausstellung Nacht

5. Juni – 29. September 2012
Für die erste OstLicht-Ausstellung wurden Künstlerinnen und Künstler eingeladen, die sich in ihren Arbeiten mit dem Thema „Nacht“ auseinandersetzen. Die Ausstellung zeigt Werke, in denen sich die vielfältigen Inhalte und Phänomene der Zeit zwischen Sonnenuntergang und Morgendämmerung wiederfinden: die Träume, die Dunkelheit, das Nachtleben, die Einsamkeit, das Verbrechen, das Unheimliche, die Sexualität, die Stille… Die ausgewählten KünstlerInnen durchstreifen, erforschen, bannen die Nacht auf unterschiedlichste Weise und aus verschiedenen thematischen Perspektiven.

KünstlerInnen: Katrina Daschner, Andreas Duscha, Christian Eisenberger, Tomas Eller, Michael Höpfner, Inge Krause, Hans Kupelwieser, Tina Lechner, Tatiana Lecomte, Roberta Lima, Tina Ribarits, Reiner Riedler, Gregor Sailer, Linn Schröder, Jules Spinatsch, Borjana Ventzislavova, Nives Widauer, Anita Witek

Das Fest zur Eröffnung
Montag, 4. Juni 2012, 18 Uhr

Am 4. Juni 2012 wird die neue Galerie OstLicht auf dem Gelände der ehemaligen Ankerbrotfabrik mit einem großen Fest für alle eröffnet.

Zur Eröffnung sprechen: Dr. Claudia Schmied, Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur
Peter Coeln, Museum WestLicht und Galerie OstLicht
Verena Kaspar-Eisert, Leitung Galerie OstLicht
Moderation: Barbara Rett
Musik: Peter Kruder, DJ Mozza
Drinks und Snacks und Late-Night Special

OstLicht ist ein neues Projekt von Peter Coeln, der bereits seit über zehn Jahren erfolgreich das Fotomuseum WestLicht betreibt, in dem hochkarätige, internationale Foto-Ausstellungen neben einer permanenten Ausstellung historischer Fotogeräte zu sehen sind und die weit über die Grenzen hinweg bekannten WestLicht Photographica-Auktionen stattfinden.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...


Neue Kunst Ausstellungen
Luigi Colani und der
„Das Bauhaus ist out!“ stellte Luigi Colani fest...
My Generation. Die
Rafael Jablonka gibt erstmals in der ALBERTINA Einblick in...
Das Piet Mondrian
Das Piet Mondrian Conservation Project, 2019–2021, der...
Meistgelesen in Ausstellungen
Fritz Eschen – Porträt eines
Seit Januar 2014 gibt es an der Berlinischen Galerie das...
Copy & Paste. Wiederholung
Wiederholen und Kopieren gelten in der japanischen Kultur als...
Das Piet Mondrian Conservation
Das Piet Mondrian Conservation Project, 2019–2021, der...
  • Bild: (c) Galerie Westlicht (Foto der Fabrik: AnnA BlaU/Loft City)
    Bild: (c) Galerie Westlicht (Foto der Fabrik: AnnA BlaU/Loft City)
    WestLicht